„Ef­fek­te“in Karls­ru­he

Die Fä­cher­stadt als Mit­mach­la­bor / Am 24. Ju­ni geht es los

Der Sonntag (Mittelbaden) - - DIE REGION - SO

For­schung, die ei­ne ganz Stadt mit­reißt? Das ist das Wis­sen­schafts­fes­ti­val „Ef­fek­te“. Vom 24. Ju­ni bis 2. Ju­li ver­wan­delt sich Karls­ru­he zum drit­ten Mal in ei­ne rie­si­ge Wis­sens­land­schaft und ein gro­ßes Mit­mach­la­bor. Wis­sen­schaft in Bars und Kn­ei­pen, in Ate­liers oder auf der Büh­ne: Neun Ta­ge lang neh­men span­nen­de „Ef­fek­te“die Be­su­che­rin­nen und Be­su­cher aus ganz Deutsch­land mit auf ei­ne ein­zig­ar­ti­ge „Zei­t­rei­se Wis­sen­schaft“– und zwar nicht nur in die For­schungs­stät­ten und Hör­sä­le der Stadt, son­dern auch dort­hin, wo man sie sonst nicht er­war­tet. Ver­an­stal­tet vom Wis­sen­schafts­bü­ro der Stadt­mar­ke­ting Karls­ru­he GmbH prä­sen­tie­ren rund 15 Hoch­schu­len und For­schungs­ein­rich­tun­gen sich und ih­re Ar­beit zum Mot­to „Zei­t­rei­se Wis­sen­schaft“. Über 100 Ver­an­stal­tun­gen gibt es in der Stadt, von Live-Ex­pe­ri­men­ten über Sci­ence Slams bis hin zu Wis­sen­schafts­shows. Sie ge­ben nicht all­täg­li­che Ein­bli­cke in die Karls­ru­her For­schungs­land­schaft. Fes­ti­val-Hö­he­punkt ist das Ab­schluss­wo­chen­en­de vom 1. bis 2. Ju­li mit gro­ßer Ope­n­Air-Büh­ne im Karls­ru­her Schloss­gar­ten. Ob „Geis­tes­blit­ze“, das gro­ße Wis­sens­quiz auf der Ef­fek­te-Büh­ne mit Fern­seh­mo­de­ra­tor Den­nis Wilms, Aug­men­ted Rea­li­ty-Shows oder Ka­ta­stro­phen­ro­bo­ter, die Be­su­che­rin­nen und Be­su­cher des Wis­sen­schafts­fes­ti­vals kön­nen sich auf fu­tu­ris­ti­sche und un­ter­halt­sa­me Dar­bie­tun­gen, neu ent­wi­ckel­te Büh­nen­for­ma­te und be­lieb­te Pro­gramm­punk­te wie das „Fest der jun­gen For­scher“freu­en. Karls­ru­he und Wis­sen­schaft ge­hö­ren zu­sam­men, und so hat sich auch das Wis­sen- schafts­fes­ti­val „Ef­fek­te“fest in der Karls­ru­her Wis­sens­land­schaft eta­bliert. For­schung kann zahl­rei­che Men­schen be­geis­tern – wenn sie ver­ständ­lich und un­ter­halt­sam dar­ge­bo­ten wird. Ge­nau hier setzt „Ef­fek­te“an: Über ei­ne Wo­che lang kann je­der Wis­sen­schaft haut­nah er­le­ben, mit oder oh­ne Vor­wis­sen, jung oder alt, Karls­ru­her oder Tou­rist. Seit 2013 or­ga­ni­siert das Wis­sen­schafts­bü­ro der Stadt­mar­ke­ting Karls­ru­he GmbH al­le zwei Jah­re das Wis­sen­schafts­fes­ti­val. 2015 war es ein Hö­he­punkt des Stadt­ge­burts­ta­ges, 2017 fin­det es im Rah­men der Hei­mat­ta­ge Ba­den-Würt­tem­berg statt. Der Ein­tritt zu den Ver­an­stal­tun­gen ist frei.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.