Ha­ben Sie ein sport­li­ches Traum­ziel?

Der Sonntag (Mittelbaden) - - AKTUELL - Er/Fo­tos: Fa­b­ry

„Ei­ne Al­pen­über­que­rung mit dem Rad“, meint Do­re­en Eger (38), Con­sul­tant ECom­mer­ce aus Win­nen­den. „Das ist ei­ne tol­le Her­aus­for­de­rung mit vie­len Hö­hen­me­tern und Ki­lo­me­tern. Ich fah­re ge­ne­rell am liebs­ten quer­feld­ein mit dem Moun­tain­bike. Ge­ra­de ma­che ich mit mei­nen Mä­dels ei­ne Schwarz­wald-Tour.“ „Ich möch­te gern rich­tig in den Spa­gat ge­hen kön­nen“, sagt Han­nah Al­bert (20), an­ge­hen­de Stu­den­tin aus Karls­ru­he. „Das klingt viel­leicht et­was al­bern, aber das möch­te ich schon seit mei­ner Schul­zeit. Ich ma­che täg­lich Yo­ga und ha­be frü­her auch Hip-Hop ge­tanzt. Noch klappt der Spa­gat aber nicht.“ „Na klar: Fuß­ball-Welt­meis­ter wer­den“, scherzt Ro­bert De­cker (40), Zen­tral­hei­zungs­und Lüf­tungs­bau­er aus Hei­del­berg. „Das wird aber ver­mut­lich ziem­lich schwie­rig, denn ich spie­le gar nicht ak­tiv. Da­für ste­he ich ab und zu mit Freun­den just for fun auf den Ten­nis­platz. Für mehr fehlt die Zeit.“ „Ich wür­de gern ei­nen Halb­ma­ra­thon lau­fen“, er­zählt Mar­co Schwarz (55), IT-Ar­chi­tekt aus Rhein­stet­ten. „Die Stre­cken­län­ge ist ei­ne Her­aus­for­de­rung, auf die man ge­zielt hin­trai­nie­ren muss. Man möch­te ja auch ei­ne gu­te Zeit ha­ben. Wenn ich das bis zum 60. Ge­burts­tag er­rei­chen könn­te, wä­re es toll.“ „Ich wür­de gern mit mei­nem Sport Geld ver­die­nen“, sagt Hei­ko Fel­gen­hau­er (35), Blitz­schutz­mon­teur aus Pforz­heim. „Ich fah­re down­hill – vie­le sa­gen sehr gut. Um dar­aus ei­nen Be­ruf zu ma­chen, muss ich aber noch bes­ser wer­den. Schon als Kind war ich auf dem BMX in Half­pipes. Rad­fah­ren ist mein Ding!“ „Ich ha­be kein spe­zi­el­les sport­li­ches Traum­ziel“, be­tont Ul­la Wer­ner (76), Rent­ne­rin auf Durch­rei­se in Karls­ru­he. „So­lan­ge ich noch kann, set­ze ich mei­ne Zie­le so­fort um und nut­ze die Zeit. Ge­ra­de ma­che ich ei­ne mehr­tä­gi­ge Rad­tour am Rhein ent­lang. Mal schau­en, wie weit wir kom­men.“

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.