Neu­auf­bau bei Phö­nix

Nach dem Dur­mers­hei­mer Ab­stieg ver­ab­schie­de­ten sich vie­le Spie­ler

Der Sonntag (Mittelbaden) - - SPORT -

Dem Auf­takt in die neue Sai­son kommt beim FC Phö­nix Dur­mers­heim be­son­de­re Be­deu­tung zu. „Ei­ne gu­te Vor­be­rei­tung und dann zu Be­ginn gleich punk­ten“, so stellt sich Trai­ner Chris­ti­an Hof­mei­er den Run­den­be­ginn vor. Denn ei­nes will er auf je­den Fall ver­mei­den: „So­fort hin­ten rein zu rut­schen.“Sitzt man erst ein­mal im Ta­bel­len­kel­ler fest, wird es schwer, die­sen wie­der zu ver­las­sen. Mit Ne­ga­tiv­er­leb­nis­sen ken­nen sich die Dur­mers­hei­mer aus. Die ab­ge­lau­fe­ne Spiel­zeit schlos­sen sie als Schluss­licht der Lan­des­li­ga ab; an 29 der 30 Spiel­ta­ge stand der FC Phö­nix auf dem letz­ten Platz. Genau dies aber soll nun in der Be­zirks­li­ga nicht pas­sie­ren. „Die kom­men­de Sai­son steht im Zei­chen der Kon­so­li­die­rung“, sagt Hof­mei­er. Wahr­lich kei­ne leich­te Auf­ga­be für den Fuß­ball­leh­rer in sei­nem zehn­ten Trai­ner­jahr in Dur­mers­heim. Zu­mal der bis­he­ri­ge Ka­der doch be­trächt­li­che Auf­lö­sungs­er­schei­nun­gen zeigt. Neun Ab­gän­ge ste­hen be­reits fest. „Drei, vier tun da­bei be­son­ders weh, stam­men die doch auch dem ei­ge­nen Nach­wuchs“, be­kennt Chris­ti­an Hof­mei­er und denkt da­bei an Ka­pi­tän Fe­lix For­ten­ba­cher oder an Lu­kas Dre­her. Bei­de blei­ben der Lan­des­li­ga er­hal­ten – der ei­ne wech­selt zu RW El­ches­heim, der an­de­re zum Ras­tat­ter SC/DJK. Der bes­te Tor­schüt­ze der Vor­sai­son, Ru­ben Weß­be­cher, ver­lässt den Ver­ein eben­falls – in Rich­tung 1. SV Mörsch. „So sehr ich es be­daue­re, so sehr ver­ste­he ich den Schritt“, macht Hof­mei­er deut­lich, der auf ei­ni­ge har­te Wo­chen zu­rück­blickt, denn: „Es war wahr­lich nicht ein­fach, ei­ne Mann­schaft auf die Bei­ne zu stel­len.“Kur­ze Zeit ha­be er so­gar Angst um das gan­ze Kon­strukt ge­habt, räumt Chris­ti­an Hof­mei­er ein. Der schlimms­te al­ler Fäl­le, kein Team auf die Bei­ne stel­len zu kön­nen, ist ab­ge­wen­det. Sechs Neue ste­hen auf dem Zet­tel des Trai­ners, der von in­ten­si­ven Ge­sprä­chen be­rich­tet und sich zeit­wei­se vor­kam wie im Hams­ter­rad. „Ich kom­me nur, wenn der bleibt oder wenn der auch kommt“– sol­che Aus­sa­gen ha­be er häu­fig zu hö­ren be­kom­men. Doch der­zeit ge­winnt Chris­ti­an Hof­mei­er der Si­tua­ti­on so­gar mehr po­si­ti­ve als ne­ga­ti­ve Aspek­te ab: „Wahr­schein­lich ist das der bes­se­re Weg.“

Kein Blick zu­rück: Vie­le Er­folgs­er­leb­nis­se wa­ren Dur­mers­heim in der Lan­des­li­ga, hier rechts An­dré Wal­ten­ber­ger in der Par­tie ge­gen Bühl, nicht ver­gönnt. Jetzt ist Fes­ti­gung in der Be­zirks­li­ga an­ge­sagt. Fo­to: Col­let

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.