Noch Lü­cken im Ka­der

SC Frei­burg sucht wei­ter nach Er­satz für Grifo und Phil­ipp

Der Sonntag (Mittelbaden) - - SPORT - Pe­ter Tre­bing

Ak­tu­ell wä­re der SC Frei­burg in min­des­tens ei­ner Ru­brik Ta­bel­len­letz­ter der Bun­des­li­ga – wenn es näm­lich um die Ver­pflich­tung „ech­ter“Neu­zu­gän­ge geht: Gan­ze zwei neue Ge­sich­ter kön­nen die Breis­gau­er der­zeit prä­sen­tie­ren. Zu­min­dest war dies der gest­ri­ge Stand. Und der soll und muss sich noch än­dern, denn durch die Trans­fers von Ma­xi­mi­li­an Phil­ipp (für rund 20 Mil­lio­nen Eu­ro zu Bo­rus­sia Dort­mund), Vin­cen­zo Grifo (sechs Mil­lio­nen Eu­ro/Bo­rus­sia Mön­chen­glad­bach) und Marc Tor­re­jón (ab­lö­se­frei/Uni­on Ber­lin) sind min­des­tens drei po­ten­zi­el­le Stamm­elf-Kan­di­da­ten weg. Und mit Phil­ipp und Grifo ver­lie­ßen zwei ab­so­lu­te Leis­tungs­trä­ger den Ver­ein, die kaum ad­äquat zu er­set­zen sind. Zu­min­dest nicht mit den fi­nan­zi­el­len Mit­teln, die dem Spor­tClub zur Ver­fü­gung ste­hen. Die Rech­nung ist re­la­tiv ein­fach: Rund 27 Mil­lio­nen Eu­ro flos­sen für das Of­fen­siv-Duo Phil­ipp/Grifo, Se­bas­ti­an Kerk (für 500000 Eu­ro zum 1. FC Nürn­berg) und Ha­vard Niel­sen (400 000 Eu­ro/Fortu­na Düs­sel­dorf) auf das Kon­to des Eu­ro­pa-Le­ague-Qua­li­fi­kan­ten. Zwei Mil­lio­nen da­von gin­gen aber schon als Trans­fer­be­tei­li­gung an Phil­ipps Ex-Ver­ein Ener­gie Cott­bus. Für 6,3 Mil­lio­nen Eu­ro wur­den die bei­den Leih­spie­ler Pas­cal Sten­zel (vier Mil­lio­nen Eu­ro/Bo­rus­sia Dort­mund) und Flo­ri­an Nie­der­lech­ner (2,3 Mil­lio­nen

Li­en­hart und Ka­pust­ka die ein­zi­gen Neu­zu­gän­ge

Eu­ro; FSV Mainz 05) fest ver­pflich­tet. Und dann ist da ja auch noch die Sa­che mit dem neu­en Sta­di­on. Die Are­na im Frei­bur­ger Wolfs­win­kel wird der Ver­ein selbst fi­nan­zie­ren. Da­für wa­ren bis­lang 70 Mil­lio­nen Eu­ro ein­ge­plant. Ei­ne neue Kos­ten­kal­ku­la­ti­on hat aber ge­ra­de erst er­ge­ben, dass der Be­trag schon jetzt auf 76,5 Mil­lio­nen Eu­ro steigt. Dies hat der Club be­reits be­stä­tigt. Al­so darf man da­von aus­ge­hen, dass der SC ei­nen Teil der ak­tu­el­len Trans­ferer­lö­se da­zu ver­wen­den wird, sei­ne Ei­gen­ka­pi­tal­quo­te noch ein­mal deut­lich zu er­hö­hen. Zählt man die Zah­len zu­sam­men, dann bleibt nicht mehr ganz so viel Geld üb­rig, mit dem man noch auf Shop­ping-Tour ge­hen kann. Des­halb hat man den 20-jäh­ri­gen Ös­ter­rei­cher Phil­ipp Li­en­hart (bis­lang für die Re­ser­ve von Re­al Ma­drid in Ca­sil­las ak­tiv) und den gleich­alt­ri­gen Po­len Bar­tosz Ka­pust­ka (Stamm­ver­ein: Leices­ter Ci­ty) mo­men­tan auch nur aus­ge­lie­hen. So hat man we­nigs­tens noch ei­ne Sum­me im ganz nied­ri­gen zwei­stel­li­gen Mil­lio­nen­be­reich zur Ver­fü­gung, um wei­te­re Pro­fis ver­pflich­ten zu kön­nen. Und dies ist an­ge­sichts „ex­plo­die­ren­der“Ab­lö­se­sum­men auf dem eu­ro­päi­schen Trans­fer­markt schwer ge­nug. Vor­erst wird Chef­coach Chris­ti­an Streich al­so in ers­ter Li­nie den Spie­lern ver­trau­en müs­sen, die in der ver­gan­ge­nen Run­de mit da­für ge­sorgt ha­ben, dass man über­ra­schend als Auf­stei­ger Platz sie­ben be­leg­te. Ka­pi­tän Ni­co­las Höf­ler et­wa hat im Trai­nings­la­ger sei­nen noch lau­fen­den Ver­trag ge­ra­de erst ver­län­gert. An­geb­lich bis Som­mer 2021 (Qu­el­le: trans­fer­markt.de). Der 27-Jäh­ri­ge ist längst so et­was wie ei­ne Schlüs­sel­fi­gur im Frei­bur­ger Spiel. Und in der Qua­li für die Eu­ro­pa Le­ague na­tür­lich ge­setzt. Am 7. Ju­li und am 3. Au­gust muss man in der drit­ten Qua­li­fi­ka­ti­ons­run­de den slo­we­ni­schen Po­kal­sie­ger NK Dom­za­le be­zwin­gen, um in der Grup­pen­pha­se des in­ter­na­tio­na­len Wett­be­werbs da­bei zu sein. Ge­gen die Slo­we­nen dürf­ten dann auch die bei­den U 21-Eu­ro­pa­meis­ter Ja­nik Ha­be­rer und Marc-Oli­ver Kempf an Bord sein, die nach ih­rem „Son­der­ur­laub“in­zwi­schen wie­der am Trai­ning teil­neh­men.

Chris­ti­an Streich (links) steht vor ei­ner schwe­ren Sai­son – vor al­lem der Ver­lust des Of­fen­siv­du­os Vin­cen­zo Grifo und Ma­xi­mi­li­an Phil­ipp ist ein gro­ßes Han­di­cap mit Blick auf die kom­men­de Sai­son. Fo­tos: avs

Der Ka­pi­tän bleibt an Bord – Ni­co­las Höf­ler hat sei­nen Ver­trag vor­zei­tig bis 2021 ver­län­gert.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.