Auba­meyang bleibt ein The­ma

Wei­ter Spe­ku­la­tio­nen um BVB-Pro­fi

Der Sonntag (Mittelbaden) - - SPORT -

Bo­rus­sia Dort­mund will sich in der Vor­be­rei­tung auf die neue Sai­son von Spe­ku­la­tio­nen um ei­nen Trans­fer von Tor­jä­ger Pier­re-Eme­rick Auba­meyang nicht stö­ren las­sen. „Es gibt kei­nen Kon­takt zu ei­nem Club be­züg­lich Auba­meyang. Dem­ent­spre­chend wur­de auch mit kei­nem Club über ei­nen Wech­sel im Win­ter ge­spro­chen“, teil­te der BVB ges­tern über sei­nen of­fi­zi­el­len Twit­ter-Ac­count mit. Zu­vor hat­te die „Bild“in ih­rer Sams­tag-Aus­ga­be ge­mel­det, dass Vor­ver­hand­lun­gen für ei­nen Wech­sel von Auba­meyang zum chi­ne­si­schen Club Tian­jin Quan­jian im nächs­ten Win­ter schon ab­ge­schlos­sen sei­en. Dem­nach wür­de die Bo­rus­sia bei ei­nem Wech­sel in der nächs­ten Win­ter­pau­se ei­ne Ab­lö­se von 70 Mil­lio­nen Eu­ro be­kom­men und Auba­meyang – bei ei­nem Ver­trag bis 2020 – et­wa 20 Mil­lio­nen Eu­ro Net­to-Ge­halt pro Jahr er­hal­ten. Der BVB woll­te zu die­sem The­ma vor­erst kei­ne wei­te­re Stel­lung­nah­me ab­ge­ben. Auba­meyang, mit 31 To­ren bes­ter Tor­schüt­ze der ver­gan­ge­nen Bun­des­li­gaSai­son, ist ver­trag­lich bis 2020 an den BVB ge­bun­den und des­halb be­züg­lich ei­nes vor­zei­ti­gen Trans­fers von der Zu­stim­mung des Ruhr­ge­biets­ver­eins ab­hän­gig. Be­reits in den zu­rück­lie­gen­den Wo­chen hat­te es mehr­fach Spe­ku­la­tio­nen um ei­nen Wech­sel des 28

0:4 – Bay­ern-Schlap­pe ge­gen den AC Mai­land

Jah­re al­ten An­grei­fer ge­ge­ben. Als In­ter­es­sen­ten gal­ten zu­nächst Pa­ris St. Ger­main, dann Tian­jin Quan­jian und auch der AC Mai­land. Ob­wohl die ak­tu­el­le Trans­fer­pe­ri­ode noch bis zum 31. Au­gust an­dau­ert, schloss die Bo­rus­sia am ver­gan­ge­nen Di­ens­tag ei­nen Wech­sel des Na­tio­nal­spie­lers von Ga­bun in die­sem Som­mer aus. „Wir be­trach­ten das Trans­fer­fens­ter für ihn als ge­schlos­sen, da an­sons­ten die Zeit zu knapp ge­wor­den wä­re“, sag­te Sport­di­rek­tor Micha­el Zorc. Der FC Bay­ern Mün­chen hat auch das zwei­te Spiel auf sei­ner Asi­en­rei­se ver­lo­ren, aber dies­mal fiel die Nie­der­la­ge hef­tig aus. Der deut­sche Meis­ter un­ter­lag ges­tern beim In­ter­na­tio­nal Cham­pi­ons Cup in Shen­zen ge­gen den AC Mai­land mit 0:4 (0:3). Be­son­ders in der ers­ten Hälf­te mach­ten die Münch­ner Pro­fis im feucht­hei­ßen Klima im Sü­den Chi­nas ei­nen kör­per­lich schlap­pen Ein­druck. Franck Kes­sié (14.), Patrick Cu­tro­ne (25./43.) und der von Bay­er Le­ver­ku­sen ge­kom­me­ne Ha­kan Cal­ha­nog­lu (85.) er­ziel­ten vor 39998 Zu­schau­ern die To­re für Mi­lan, den lang­jäh­ri­gen Ex-Ver­ein von Bay­ern-Coach Car­lo An­ce­lot­ti. Für den 17-jäh­ri­gen Chris­ti­an Früchtl war es ein bit­te­rer Abend im Münch­ner Tor. „Das Er­geb­nis fällt et­was zu hoch aus“, mein­te der zur Pau­se aus­ge­wech­sel­te Welt­meis­ter Mats Hum­mels. „Lei­der ha­ben wir un­se­re Chan­cen nicht ge­nutzt. Die To­re für Mi­lan fie­len zu ein­fach. Ich den­ke, wir kön­nen viel aus dem Spiel ler­nen.“Der ehe­ma­li­ge Wolfs­bur­ger Ri­car­do Ro­d­ri­guez be­rei­te­te die ers­ten zwei Mi­lan-Tref­fer vor. An­ce­lot­ti hat­te auch noch ei­nen ver­letz­ten Pro­fi zu be­kla­gen. Au­ßen­ver­tei­di­ger Juan Ber­nat muss­te nach ei­ner hal­ben St­un­de nach ei­nem Zwei­kampf an­ge­schla­gen vom Platz. Nach Club­an­ga­ben zog sich der Spa­nier ei­ne Bän­der­ver­let­zung im Sprung­ge­lenk zu und fliegt nach Mün­chen zu­rück. Die Bay­ern hat­ten ih­re ers­te Par­tie in Chi­na ge­gen den FC Ar­senal nach ei­ner al­ler­dings gu­ten Leis­tung im Elf­me­ter­schie­ßen ver­lo­ren. Mi­lan konn­te sich im Ver­gleich zum 1:3 vier Ta­ge zu­vor ge­gen Bo­rus­sia Dort­mund deut­lich stei­gern. Der Bay­ern-Tross reist heu­te wei­ter nach Sin­ga­pur, wo noch zwei wei­te­re Par­ti­en ge­gen den FC Chel­sea (Di­ens­tag) und In­ter Mai­land (Don­ners­tag) an­ste­hen.

Er hat wohl noch viel Ar­beit vor sich: Bay­ern-Coach Car­lo An­ce­lot­ti ver­lor mit sei­nem Team die Par­tie beim In­ter­na­tio­nal Cham­pi­ons Cup ge­gen den AC Mai­land deut­lich mit 0:4. Fo­to: avs

Geht er im Win­ter? Oder bleibt er beim BVB? Pier­reE­me­rick Auba­meyang gibt Rät­sel auf. Fo­to: AFP

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.