Noch viel Luft nach oben

Sprin­ter Jos­hua Braun: Trotz Zwangs­pau­se Ein­zug in DM-Fi­nal­läu­fe?

Der Sonntag (Mittelbaden) - - SPORT -

End­lich konn­te Jos­hua Braun wie­der ein­mal schmerz­frei trai­nie­ren und un­ter Voll­be­las­tung ei­ni­ge schnel­le Läu­fe ab­sol­vie­ren. Das war in den ver­gan­ge­nen Wo­chen nur sel­ten der Fall, denn seit den ba­den-würt­tem­ber­gi­schen Meis­ter­schaf­ten En­de Ju­ni in Mann­heim la­bo­riert der 17-jäh­ri­ge Sprin­ter des SR Yburg St­ein­bach an ei­ner Hüft­beu­ger­ver­let­zung und kommt nur lang­sam wie­der auf Hoch­tou­ren. „Im Sprint muss man top­fit sein, weil der Kör­per nicht ein­mal die kleins­ten Bles­su­ren ver­zeiht“, weiß Jos­hua Brauns Trai­ner Micha­el Schlick­supp. Die Hoff­nung auf ei­ne er­folg­rei­che Teil­nah­me an den deut­schen Ju­gend­meis­ter­schaf­ten An­fang Au­gust in Ulm hat Jos­hua Braun al­ler­dings trotz der mehr­wö­chi­gen Zwangs­pau­se und des Ver­zichts auf die ba­di­schen Meis­ter­schaf­ten noch nicht auf­ge­ge­ben und noch im­mer ist der Ein­zug in die Fi­nal­läu­fe über 100 und 200 Me­ter das er­klär­te Ziel. Im ver­gan­ge­nen Jahr er­sprin­te­te sich das Ta­lent aus dem Re­b­land bei den na­tio­na­len Ti­tel­kämp­fen der U-18-Ju­nio­ren zwei Sil­ber­me­dail­len, doch in der Al­ters­klas­se U 20 zählt er zu den jün­ge­ren Teil­neh­mern und die Po­dest­plät­ze dürf­ten we­gen der star­ken Kon­kur­renz aus den äl­te­ren Jahr­gän­gen au­ßer Reich­wei­te sein. Mit der Ent­wick­lung sei­nes Schütz­lings ist Schlick­supp den­noch hoch­zu­frie­den. „Er hat seit dem ver­gan­ge­nen Jahr noch ein­mal ei­nen gro­ßen Sprung nach vor­ne ge­macht“, sagt der Lauf­trai­ner. Zum ers­ten Sai­son­hö­he­punkt bei der Kur­pfalz-Ga­la im Mai in Wein­heim prä­sen­tier­te sich Jos­hua Braun in blen­den­der Form, drück­te erst sei­ne Best­zeit über 100 Me­ter um 14 Hun­derts­tel auf 10,76 Se­kun­den und an­schlie­ßend die über 200 Me­ter um 35 Hun­derts­tel auf 21,82 Se­kun­den. In der Jah­res-Ju­gend-Bes­ten­lis­te des Deut­schen Leichtathletik Ver­ban­des (DLV) liegt Braun in der Al­ters­klas­se U 20 mit die­sen Zei­ten über 100 Me­ter auf Rang 20 und über 200 Me­ter auf Rang elf. Zur Leichtathletik kam Jos­hua Braun im Al­ter von sechs Jah­ren. Be­reits im Grund­schul­al­ter wur­de sein Ta­lent für den Sprint ent­deckt und ge­för­dert. „Jos­hua war schon im­mer sehr schnell“, er­in­nert sich Schlick­supp, doch weil er bis zur Pu­ber­tät zu den Kleins­ten sei­nes Jahr­gangs zähl­te, tauch­te Braun lan­ge Zeit nicht in den Bes­ten­lis­ten auf. Erst in den ver­gan­ge­nen bei­den Jah­ren schoss der Mit­tel­ba­de­ner re­gel­recht nach oben – und mit 1,82 Me­tern hat er nun auch das pas­sen­de Gar­de­maß

Will es ganz nach oben schaf­fen: Mit ex­akt 17 Jah­ren und sechs Mo­na­ten ist Ma­lik Ka­raah­met jüngs­ter Spie­ler im Ka­der des Fuß­ball-Dritt­li­gis­ten Karls­ru­her SC, wo er ei­nen Pro­fi­ver­trag bis 2021 be­kam. Fo­to: GES/Prang

Star­ker 100- und 200-Me­ter-Läu­fer: Jos­hua Braun (SR Yburg St­ein­bach). Fo­to: im­a­go/Be­au­ti­ful Sports

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.