Reise oh­ne Pass

Für man­che Län­der ge­nügt ein Pro­vi­so­ri­um

Der Sonntag (Mittelbaden) - - Reise & Urlaub - Mag

Wer aus Ver­se­hen oh­ne Rei­se­pass am Flug­ha­fen er­scheint, für den muss die Reise nicht zu En­de sein. Oft kann die Bun­des­po­li­zei ei­nen Pas­ser­satz aus­stel­len, er­klärt der Frank­fur­ter Flug­ha­fen­be­trei­ber Fra­port. Der Er­satz­aus­weis wird von al­len Mit­glieds­staa­ten der Eu­ro­päi­schen Uni­on so­wie von Al­ba­ni­en, Al­ge­ri­en, An­dor­ra, Is­land, Liech­ten­stein, Mo­na­co, Nor­we­gen und San Ma­ri­no für die Ein­rei­se zu tou­ris­ti­schen Zwe­cken an­er­kannt. Wer ei­nen bis zu ei­nem Jahr ab­ge­lau­fe­nen Rei­se­pass bei sich hat, kann in Ver­bin­dung mit dem Er­satz­aus­weis auch auf Ein­rei­se in Ka­na­da, Süd­ko­rea, die Ma­le­di­ven, Mon­te­ne­gro, die Schweiz, Ser­bi­en, Sri Lan­ka und Tu­ne­si­en hof­fen. Ganz oh­ne of­fi­zi­el­len Iden­ti­täts­nach­wei­ses kann der acht Eu­ro teu­re Rei­se­aus­weis al­ler­dings nicht aus­ge­stellt wer­den. Das kön­ne ein ab­ge­lau­fe­ner Aus­weis oder ei­ne Ge­burts­ur­kun­de sein. Wer auf den letz­ten Drü­cker am Schal­ter er­scheint, dürf­te eben­falls am Bo­den blei­ben: Oh­ne aus­rei­chend Zeit klappt es den An­ga­ben zu­fol­ge auch nicht mit dem Rei­se­aus­weis. Um Zeit zu spa­ren, lässt er sich be­reits vor der Fahrt zum Flug­ha­fen auf der Home­page der Bun­des­po­li­zei be­an­tra­gen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.