Gol­den Girls ge­for­dert

Aber Beach­vol­ley­bal­le­rin­nen Lud­wig/Wal­ken­horst sind in Er­folgs­spur

Der Sonntag (Mittelbaden) - - Sport - Avs

Zwei­tes Spiel, zwei­ter Sieg: Die Gol­den Girls Lau­ra Lud­wig und Ki­ra Wal­ken­horst sind auch bei der Beach­vol­ley­ball-WM in Wien in der Er­folgs­spur. Doch die Mis­si­on „ers­te WM-Me­dail­le“ist für die Olym­pia­sie­ge­rin­nen in Ös­ter­reichs Haupt­stadt wei­ter ein Ge­dulds­spiel mit vie­len Un­be­kann­ten. „Wir sind noch lan­ge nicht bei 100 Pro­zent, wir ha­ben im­mer wie­der durch­Do­nau­in­sel wach­se­ne Pha­sen, in de­nen wir Schwie­rig­kei­ten ha­ben, un­ser Spiel durch­zu­zie­hen“, er­klär­te Blo­cke­rin Wal­ken­horst nach dem mü­he­vol­len 2:1 (17:21, 21:15, 15:12) ge­gen das deut­sche Per­spek­tiv­team Na­di­ne Glenz­ke und Ju­lia Groß­ner (Ber­lin). Die in die­sem Jahr von Ver­let­zun­gen ge­han­di­cap­ten Ham­bur­ge­rin­nen muss­ten bei schöns­tem Som­mer­wet­ter auf der Wie­ner so­gar den ers­ten Satz ab­ge­ben. Nach­dem Ab­wehr­spie­le­rin Lud­wig im zwei­ten Durch­gang über­ra­schend als Blo­cke­rin agier­te und da­mit zwei Punk­te si­cher­te, dreh­te das Fa­vo­ri­ten­duo die Par­tie und brach­te sich vor­zei­tig in die K.o.-Run­de. Glenz­ke/ Groß­ner, die am neu­en zen­tra­len Stütz­punkt in Ham­burg für die Zu­kunft auf­ge­baut wer­den, wehr­ten sich 52 Mi­nu­ten stark. „Nad­ja und Ju­lia ha­ben das sehr gut ge­macht, wäh­rend uns längst nicht al­les ge­lun­gen ist“, be­ton­te Lau­ra Lud­wig. Das Jahr zwi­schen dem glanz­vol­len Olym­pia­sieg an der Co­paca­ba­na und der ak­tu­el­len WM war für die bei­den ge­fei­er­ten Rio-Hel­din­nen ein Ritt zwi­schen den Ex­tre­men. Schul­ter-Ope­ra­ti­on bei Lud­wig, Krank­hei­ten und an­schlie­ßen­de Ver­let­zun­gen bei Wal­ken­horst,

Mis­si­on WM-Me­dail­le bleibt ein Ge­dulds­spiel

lan­ge Pau­sen, Re­ha, Tur­nier­ab­sa­gen. Doch Auf­ge­ben war „nie ein The­ma“, un­ter­strich die 31 Jahre al­te Lud­wig. „Es gab nur den Ge­dan­ken: Wie schaf­fe ich es, rich­tig fit zu wer­den? Ich freue mich ein­fach, dass die Schul­ter wie­der zu mir ge­hört“, sag­te sie zu ih­rer Lei­dens­ge­schich­te. „Ich ha­be Glenz­ke/Groß­ner noch nie so gut spie­len se­hen wie heu­te, Re­spekt vor die­ser Leis­tung“, be­merk­te Olym­pia-Gold­trai­ner Jür­gen Wa­gner. Das mu­ti­ge Duo, das von Chef­bun­des­trai­ner und Lau­ra-Lud­wi­gF­reund Imorne­fe Bo­wes ge­coacht wird, braucht im letz­ten Grup­pen­spiel aber jetzt ei­ne Sieg, um die Mi­ni­mal­chan­ce auf das Wei­ter­kom­men zu wah­ren.

Luft nach oben: Die Olym­pia­sie­ge­rin­nen Lau­ra Lud­wig (rechts)/Ki­ra Wal­ken­horst sind bei der Beach­vol­ley­bal­lWelt­meis­ter­schaft in Wien zwar in der K.o.-Run­de – aber „noch lan­ge nicht bei 100 Pro­zent“. Fo­to: avs

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.