„So gut ge­hen, wie es geht“

Carl Doh­mann: Für die WM ge­rüs­tet

Der Sonntag (Mittelbaden) - - Sport -

Nach zwei, wie er sagt, „ver­sem­mel­ten“Teil­nah­men an der Leicht­ath­le­ti­kWelt­meis­ter­schaft 2015 in Pe­king und den Olym­pi­schen Spie­len 2016 in Rio will Ge­her Carl Doh­mann vom SCL Heel Ba­den-Ba­den bei der am Frei­tag in London be­gin­nen­den WM (bis 13. Au­gust) auf je­den Fall nach 50 Ki­lo­me­tern das Ziel er­rei­chen. Das sag­te Doh­mann im In­ter­view mit dem SONN­TAG, in dem sich der 27-Jäh­ri­ge aber auch „trau­rig“dar­über zeig­te, dass sei­ne Sport­art zu­letzt er­neut we­gen Do­ping­ver­dachts in die Schlag­zei­len ge­riet. So wur­de der am­tie­ren­de Welt­meis­ter und Olym­pia­sie­ger im 50-Ki­lo­me­ter-Ge­hen, der Slo­wa­ke Ma­tej Toth, An­fang Ju­li vom In­ter­na­tio­na­len Leicht­ath­le­tik­ver­band (IAAF) we­gen „Un­re­gel­mä­ßig­kei­ten im bio­lo­gi­schen Pass“auf wei­te­res ge­sperrt. phy­sisch wie psy­chisch gut vor­be­rei­tet bin, um dort die Leis­tung zu brin­gen, die ich ei­gent­lich brin­gen kann.

Ja, ich war drei Wo­chen in Bul­ga­ri­en. In Bel­me­ken, mit­ten im Ge­bir­ge auf rund 2 000 Me­tern. Dort gibt es nichts, au­ßer ei­nem Sport­ho­tel, das re­la­tiv ein­fach ist, aber man hat ex­zel­len­te Trai­nings­stre­cken. Mir be­kom­men sol­che Trai­nings­la­ger, weil mein Puls in der Hö­he schnell hoch geht und wenn ich dann wie­der run­ter kom­me, geht er wie­der sehr stark nach un­ten, mit der Fol­ge, dass sich die Aus­dau­er­leis­tung er­höht. Seit Don­ners­tag – und noch bis Di­ens­tag – gibt es in Ki­en­baum den Fein­schliff, ehe ich wie­der nach Frei­burg zu­rück­keh­re.

In London will er auf je­den Fall das Ziel se­hen

Fühlt sich gut ge­wapp­net für die Leicht­ath­le­tik-Welt­meis­ter­schaft: Carl Doh­mann (27) vom SCL Heel Ba­denBa­den tritt am 13. Au­gust in London im 50-Ki­lo­me­ter-Ge­hen an. Fo­to: ima­go/Fo­to­a­re­na

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.