Was ist Ihr liebs­ter Drink im Som­mer?

Der Sonntag (Mittelbaden) - - Aktuel - Er/Fo­tos: Fa­b­ry

„Ich trin­ke am liebs­ten Rad­ler“, er­klärt Chris­ti­an Wieg (27), Ma­ler aus Bruch­sal. „Wir gril­len im Som­mer re­gel­mä­ßig, das heißt min­des­tens ein­mal pro Wo­che. Da­zu passt ein Bier ganz her­vor­ra­gend. Eben­falls gut im Som­mer macht sich kal­te Co­la aus dem Kühl­schrank. Eis­wür­fel brau­che ich da­für nicht.“ „Ein schö­nes kal­tes Bier“, ant­wor­tet Wolf­gang Stös­ser (77), Rent­ner aus Rhein­stet­ten. „Am bes­ten schmeckt mir Baye­risch Hell, wenn Sie es ganz ge­nau wis­sen wol­len. Auf der Ter­ras­se, im Bier­gar­ten, zur Som­mer­fri­sche und abend­li­chen Ent­span­nung. Gera­de war ich in Mün­chen. Das war na­tür­lich per­fekt!“ „Gin To­nic“, meint Sa­rah Fritz (25), Ver­käu­fe­rin aus Karls­ru­he. „Das trin­ke ich zum Bei­spiel gern bei Grill­par­tys. Es lohnt sich üb­ri­gens, in gu­ten Gin zu in­ves­tie­ren – die Qua­li­täts­un­ter­schie­de schmeckt man raus. Eben­falls le­cker fin­de ich Eis­tee mit et­was Koh­len­säu­re. Das ist sehr er­fri­schend.“ „Ap­fel­saft­schor­le“, äu­ßert Frank Specht (44), We­bDe­si­gner aus Neckargemünd. „Die mi­sche ich mir meist selbst. Man­che Leu­te las­sen sich per App ans Trin­ken er­in­nern. Bei mir klappt’s auch so. Abends darf es gern mal ein Rad­ler sein. Das hat we­ni­ger Al­ko­hol als Bier, was bei viel Son­ne bes­ser ist.“ „Ei­gent­lich trin­ke ich nichts an­de­res als sonst“, sagt Evi Mül­ler (30), Haus­frau, auf Durch­rei­se in Karls­ru­he. „Meist grei­fe ich zu Was­ser mit Koh­len­säu­re, manch­mal mit Eis­wür­feln. Wenn es be­son­de­re An­läs­se gibt, sind ein ‚Sex on the beach’Cock­tail oder ein kal­tes Bier eben­falls ei­ne gu­te Wahl.“ „Frucht­saft­schor­le“, er­zählt Bir­git Sand­mei­er (58), Che­mi­ke­rin aus Karls­ru­he. „Da wir un­se­ren na­tur­trü­ben Ap­fel­saft selbst her­stel­len, wis­sen wir, was drin ist. So schmeckt die Schor­le dop­pelt le­cker. Ich mi­sche mit Lei­tungs­was­ser, da es das am bes­ten kon­trol­lier­te Le­bens­mit­tel ist.“

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.