Come­back der „Hor­nets“

Rin­gen: ASV Ur­lof­fen wie­der erst­klas­sig

Der Sonntag (Mittelbaden) - - Sport -

Ges­tern Abend fei­er­te der ASV Ur­lof­fen ge­gen den SV Ale­man­nia Na­cken­heim (Er­geb­nis stand bei nach Re­dak­ti­ons­schluss noch nicht fest) sein Come­back in der Rin­ger-Bun­des­li­ga, in der die „Hor­nets“zum letz­ten Mal vor 27 Jah­ren zu­ste­chen konn­ten. Im Vor­feld die­ses Kamp­fes sprach der SONN­TAG mit den Ver­ant­wort­li­chen des ASV um den Vor­stands­spre­cher Ralf Sau­er und den Trai­nern Micha­el Schnei­der, Harald Hert­wig und Jür­gen Schle­gel über de­ren Zie­le in der Eli­te­klas­se der Rin­ger. groß. Aber wir wer­den des­halb nicht von un­se­rer Ver­eins­phi­lo­so­phie ab­rü­cken.

Dass wir nach wie vor für Kon­ti­nui­tät und För­de­rung und In­te­gra­ti­on jun­ger Nach­wuchs­ta­len­te aus der Re­gi­on in den Bun­des­li­g­aka­der ste­hen. Bis auf die bei­den Neu­zu­gän­ge Lu­ca Me­ger­le und Se­bas­ti­an Je­zier­zan­ski ist un­se­re Mann­schaft ge­gen­über dem Vor­jahr un­ver­än­dert ge­blie­ben.

Ei­ne fes­te Grö­ße bei den „Hor­nets“: Leo Kempf (im ro­ten Tri­kot ge­gen Tri­bergs Ro­bin Fer­di­nand) kämpft im Frei­stil in der Klas­se bis 98 kg, kann aber auch in der 130-kg-Klas­se ein­ge­setzt wer­den. Fo­to: Bor­si

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.