Plät­ze elf und zwölf sind ta­bu

Fuß­ball-Bun­des­li­ga Frau­en: SC Sand star­tet heu­te in Bre­men in die Sai­son

Der Sonntag (Mittelbaden) - - Sport - Pe­ter Tre­bing

Die De­fi­ni­ti­on des Sai­son­ziels hat sich beim SC Sand auch in die­ser Sai­son nichts ge­än­dert. Zum vier­ten Mal dür­fen die Fuß­bal­le­rin­nen aus der Or­ten­au nun schon in der Bun­des­li­ga mit­mi­schen und er­neut hält man den Ball flach: Klas­sen­er­halt heißt die Ma­xi­me in den 22 Punkt­spie­len der Zwöl­fer­li­ga. Doch in der Kür, dem DFB-Po­kal, darf es dann vi­el­leicht doch wie­der et­was mehr sein. Denn dort ha­ben die zwei Fi­nal­teil­nah­men in den ver­gan­ge­nen bei­den Jah­ren ge­zeigt, dass man mit re­la­tiv be­schei­de­nem Auf­wand und et­was Los­glück (fast) ma­xi­ma­len Er­folg ha­ben kann. Zwei­mal er­reich­te der SC Sand das End­spiel in Köln – zwei­mal setz­te sich das Spit­zen­team VfL Wolfs­burg knapp mit 2:1 durch. In der Bun­des­li­ga geht es zu­nächst aber dar­um, min­des­tens zwei Mann­schaf­ten in der Tabelle hin­ter sich zu las­sen. Ei­ne Auf­ga­be, die durch den Ver­lust von vier Stamm­spie­le­ver­gan­ge­nen rin­nen ziem­lich an­spruchs­voll sein dürf­te. Jo­va­na Dam­nja­no­vic und Do­mi­ni­ka Skor­van­ko­va schnü­ren künf­tig für den FC Bay­ern die Fuß­ball­schu­he, die Dä­nin Ce­ci­lie Sand­vej sucht ihr sport­li­ches Glück beim 1. FFC Frank­furt und Chio­ma Ig­we be­en­de­te ih­re Kar­rie­re. Er­satz kam un­ter an­de­rem vom SC Frei­burg mit Syl­via Ar­nold und Se­li­na Wa­gner. Adi­na Ha­mi­do­vic (SKN St. Pöl­ten) kommt aus Ös­ter­reich in die Or­ten­au und bil­det künf­tig mit den ös­ter­rei­chi­schen EM-Hel­din­nen Ni­na Bur­ger, Lau­ra Fei­er­sin­ger und Ve­re­na Aschau­er ein Aus­tria-Quar­tett. Neu sind auch die Ta­len­te Di­na Bla­goje­vic aus Ser­bi­en, An­na Schlarb (bis­her Bay­ern Mün­chen) und Jo­han­na Tiet­ge (VfL Wolfs­burg). Ein wei­te­rer neu­er Hoff­nungs­trä­ger sitzt auf der Trai­ner­bank: Mit Sach­sa Glass, der in der Run­de die Re­ser­ve des VfL Wolfs­burg trai­nier­te, er­hofft man sich beim SC Sand end­lich wie­der Kon­ti­nui­tät auf die­ser Po­si­ti­on. Er brach­te von dort auch sei­ne Ko­trai­ne­rin Mi­rel­la Jun­ker mit. Glass will of­fen­si­ve­re Ak­zen­te set­zen, doch die De­fen­si­ve nicht ver­nach­läs­si­gen. In den Test­spie­len schien dies schon ganz or­dent­lich zu klap­pen. Dort kas­sier­te man ge­gen hoch­klas­si­ge Teams kein Ge­gen­tor, setzt aber gleich­zei­tig in der Of­fen­si­ve mit durch­schnitt­lich vier er­ziel­ten To­ren pro Par­tie Aus­ru­fe­zei­chen. In der Bun­des­li­ga er­war­tet man Aus­ru­fe­zei­chen in ers­ter Li­nie von Spit­zen­clubs wie dem VfL Wolfs­burg, Bay­ern Mün­chen, dem 1. FFC Frank­furt und Tur­bi­ne Pots­dam – vi­el­leicht aber auch vom stark be­setz­ten SC Frei­burg. Ir­gend­wo hin­ter die­sem Quin­tett will sich der SC Sand plat­zie­ren – al­ler­dings auf gar kei­nen Fall auf den Rän­gen elf oder zwölf. Die sind und blei­ben ta­bu.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.