Ashia­na siegt in If­fez­heim

Gro­ße Wo­che in If­fez­heim: Sieg im T. von Zastrow Stu­ten­preis

Der Sonntag (Mittelbaden) - - Erste Seite - BR

Die von Spit­zen­jo­ckey An­drasch Star­ke ge­rit­te­ne Mit­fa­vo­ri­tin Ashia­na hat ges­tern am vor­letz­ten Tag der Gro­ßen Wo­che auf der Ga­lopp­renn­bahn in If­fez­heim den mit 70 000 Eu­ro do­tier­ten von Zastrow-Stu­ten­preis ge­won­nen. Nach ei­nem Glanz­ritt ih­res Jo­ckeys über­hol­te die Sie­ge­rin auf der Ziel­ge­ra­den na­he­zu das kom­plet­te Feld.

Mit ei­nem Platz ge­rech­net, am En­de aber ge­won­nen: Der Prä­si­dent des Köl­ner Renn­ver­eins Eck­hard Sau­ren durf­te sich über den Sieg der drei­jäh­ri­gen Ashia­na im T. von Zastrow Stu­ten­preis freu­en. Das mit 70 000 Eu­ro do­tier­te Grup­pe 2-Ren­nen über 2 400 Me­ter für drei­jäh­ri­ge und äl­te­re Stu­ten war das Haupt­er­eig­nis am fünf­ten und vor­letz­ten Tag der Gro­ßen Wo­che auf der Ga­lopp­renn­bahn Ba­den-Ba­den/If­fez­heim. Rund 9 150 Zu­schau­er ver­folg­ten am „La­dies Day“die ins­ge­samt acht Ren­nen. „Wir hat­ten auf ei­ne Plat­zie­rung ge­hofft“, freu­te sich Sau­ren. „Aber wie schon beim Lis­ten­ren­nen im Früh­jahr hier, hat sie ein­fach ge­won­nen.“Sieg­rei­ter An­drasch Star­ke ge­riet gar ins

Ins­ge­samt acht Ren­nen am La­dies Day

Schwär­men: „Ich bin ganz be­geis­tert von ihr. Wäh­rend des Ren­nens wur­de es ein­mal eng, aber als die Lü­cke kam, hat sie so­fort an­ge­zo­gen.“Die von Pe­ter Schier­gen trai­nier­te 53:10-Sie­ge­rin er­hält nun ei­ne Ein­la­dung zu den Mil­lio­nen­ren­nen des Bree­ders’ Cup in den USA. Zwei­te wur­de Dia­na Storm im Mit­be­sitz des Prä­si­den­ten des Ga­loppdach­ver­bands, Al­brecht Woes­te, vor der in If­fez­heim von Lenn­art Ham­mer-Han­sen trai­nier­ten Eri­ca: „Sie ist toll ge­lau­fen, hat ja kei­nen Tur­bo“, so der ehe­ma­li­ge Spit­zen­jo­ckey. „Wir ge­hen nun in ein Lis­ten­ren­nen nach Han­no­ver.“Das Duo Schier­gen / Star­ke tri­um­phier­te zu­vor schon im Ba­den Ra­c­ing Ste­her Cup, ei­nem mit 25 000 Eu­ro do­tier­ten Lis­ten­ren­nen über 2 800 Me­ter. Der 23:10-Fa­vo­rit Sound Check sieg­te über­le­gen vor Be Fa­mous und Eag­le Eyes. Es war nach meh­re­ren ver­geb­li­chen An­läu­fen der ers­te Sieg für das Ge­stüt Itt­lin­gen wäh­rend des Som­mer-Mee­tings. „Wir wa­ren drei­mal Zwei­ter und ein­mal Drit­ter“, freu­te sich Itt­lin­gen-Be­sit­zer Manfred Os­ter­mann. „Es hat heu­te al­les ge­passt.“„Sie sieht aus wie ein Elf­me­ter oh­ne Tor­wart“, sag­te der ehe­ma­li­ge Jo­ckey und Trai­ner Manfred Ho­fer, als er vor dem Preis des Ge­stüts Et- ze­an – Win­ter­kö­ni­gin-Tri­al die Stu­te So­journ be­gut­ach­te­te. Das Wett­pu­bli­kum sah es ge­nau­so und mach­te sie zur 27:10-Fa­vo­ri­tin im Ach­ter­feld. Und So­journ im Be­sitz des Stal­les Ull­mann sieg­te leicht vor Ley­ta­na und La­fi­lia. „In der Ver­gan­gen­heit ist die­ses Ren­nen von vie­len gu­ten Stu­ten ge­won­nen wor­den“, sag­te Trai­ner Je­an-Pier­re Car­val­ho. Die Zu­kunft wird zei­gen, ob sie in die­sen Kreis ge­hört.“Das kann sie be­wei­sen, wenn sie im Ok­to­ber beim Sa­les & Ra­c­ing Fes­ti­val im Preis der Win­ter­kö­ni­gin lau­fen soll­te, dem wich­tigs­ten Ren­nen für zwei­jäh­ri­ge Stu­ten in Deutsch­land.

Auf ei­ne Plat­zie­rung ge­hofft – und am En­de den Sieg ge­holt: Die Stu­te Ashia­na und Jo­ckey An­drasch Star­ke (rechts) ge­wan­nen ges­tern den mit 70 000 Eu­ro do­tier­ten T. von Zastrow Stu­ten­preis. Heu­te en­det die Gro­ße Wo­che in If­fez­heim un­ter an­de­rem mit dem Lon­gi­nes Gro­ßer Preis von Ba­den. Fo­to: Ba­den Ra­c­ing

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.