NEU IM WILD­PARK: ALOIS SCHWARTZ UND DI­MI­TRI­OS MOU­TAS

Der Sonntag (Mittelbaden) - - Sport -

Alois Schwartz: Der am 28. März 1967 in Nür­tin­gen ge­bo­re­ne Schwartz spiel­te in sei­ner Zeit als Pro­fi bei den Stutt­gar­ter Ki­ckers, dem MSV Duis­burg, Ro­tWeiß Es­sen, Wald­hof Mann­heim und dem FC Hom­burg. In die­ser Zeit kam er zu 85 Ein­sät­zen (4 To­re) in der Bun­des­li­ga und zu 127 Zweit­li­ga-Spie­len (zehn Tref­fer). Als Trai­ner sam­mel­te der ehe­ma­li­ge Mit­tel­chi­sche feld­spie­ler Er­fah­run­gen bei Rot-Weiß Er­furt, dem SV Sand­hau­sen und dem 1. FC Nürn­berg, be­vor er zum KSC kam. Di­mi­tri­os Mou­tas: Der mit Chef­coach Alois Schwartz be­freun­de­te Mou­tas wur­de am 15. April 1968 in Stutt­gart ge­bo­ren. Der ehe­ma­li­ge grie- B-Na­tio­nal­spie­ler, der zwi­schen 1986 und 1988 auch für den 1. FC Pforz­heim ge­spielt hat­te, war als Pro­fi beim SC Frei­burg, den Stutt­gar­ter Ki­ckers, dem VfL Bochum und da­nach bei drei Erst­li­gis­ten in Grie­chen­land un­ter Ver­trag. Sei­ne ers­te Stel­le als Ko­trai­ner trat er im Som­mer 2015 bei Schwartz in Sand­hau­sen an. pet

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.