Le­se­stoff

Der Sonntag (Mittelbaden) - - Tipps & Themen - Bo

Wann es den Deut­schen am bes­ten ge­gan­gen ist? Als das Al­lens­ba­cher In­sti­tut für De­mo­sko­pie 1951 die­se Fra­ge stell­te, ant­wor­te­ten die meis­ten Men­schen im Land: vor 1914. Es soll­te noch ei­ne Wei­le dau­ern, bis der Glanz des Kai­ser­reichs in den Köp­fen der Deut­schen ver­blass­te. Chris­toph Nonn hin­ter­fragt die gän­gi­gen Deu­tun­gen der mitt­ler­wei­le höchst um­strit­te­nen Epo­che. Der Pro­fes­sor für Neu­es­te Ge­schich­te an der Uni­ver­si­tät Düs­sel­dorf zeigt die ra­san­ten Ve­rän­de­run­gen auf, die die Ge­sell­schaft von der Reichs­grün­dung 1871 bis zur Nie­der­la­ge im Ers­ten Welt­krieg durch­mach­te. Knapp, aber prä­gnant schil­dert er die po­li­ti­schen Ab­läu­fe und be­schreibt, wie sich das „Ent­wick­lungs- land“Deutsch­land in ei­ne der mo­derns­ten In­dus­trie­na­tio­nen der Welt ver­wan­del­te. Das ver­häng­nis­vol­le Er­be des Kai­ser­reichs für die wei­te­re deut­sche Ge­schich­te sieht Nonn nicht zu­vör­derst im Na­tio­na­lis­mus, im Mi­li­ta­ris­mus oder ob­rig­keits­staat­li­chen Tra­di­tio­nen. Son­dern in ei­ner Men­ta­li­tät der po­li­ti­schen Ver­ant­wor­tungs­lo­sig­keit, die sich die Ge­sell­schaft da­mals an­ge­eig­net ha­be. Die­se bür­de­te der Wei­ma­rer Re­pu­blik, durch die Fol­gen des ver­lo­re­nen Krie­ges oh­ne­hin be­las­tet, ei­ne wei­te­re, schwer wie­gen­de Hy­po­thek auf.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.