Mons­ter ge­sucht ...

Die Ak­ti­on im Hor­bach­park blieb oh­ne Er­geb­nis

Der Sonntag (Mittelbaden) - - Aktuell - Avs

Das „Mons­ter vom Hor­bach­see“, das meh­re­re Schwa­nen­kü­ken auf dem Ge­wis­sen ha­ben soll, bleibt ein Phan­tom. Ei­ne gro­ße Such­ak­ti­on, bei der das Was­ser im See ab­ge­las­sen wur­de, brach­te ges­tern kein Er­geb­nis. „Es wa­ren ein paar klei­ne Zan­der da­bei, aber de­fi­ni­tiv kein gro­ßer Raub­fisch“, sag­te ei­ne Mit­ar­bei­te­rin der Stadt Ett­lin­gen nach der Such­ak­ti­on von Ang­lern. Sie hat­ten ei­nen gro­ßen Wels oder ei­nen ähn­li­chen Räu­ber im Ge­wäs­ser ver­mu­tet. Seit Mo­na­ten kommt es im See zu An­grif­fen auf ei­ne Schwa­nen­fa­mi­lie und an­de­re Tie­re. Dar­auf­hin hat­te sich die Stadt ent­schlos­sen,

Ma­chen sich Füch­se über die Schwä­ne her?

das Was­ser des künst­li­chen Sees ab­zu­las­sen. Ein Be­rufs­fi­scher und meh­re­re Hob­by­ang­ler such­ten mit Ke­schern und Netz im fla­chen Was­ser. Un­ter den Au­gen von bis zu 500 Schau­lus­ti­gen, wie die Stadt­mit­ar­bei­te­rin sag­te. „Der Be­rufs­fi­scher geht bei der gro­ßen An­zahl von Rot­au­gen, die ge­fan­gen wur­den und Raub­fi­schen als Fut­ter die­nen, da­von aus, dass kein gro­ßer Raub­fisch in dem Teich ist.“Ein Fi­sche­rei-Bio­lo­ge glau­be, dass die vie­len Füch­se im Hor­bach­park die Schwa­nen­fa­mi­lie auf ih­re Spei­se­kar­te ge­setzt ha­ben. Die Schwä­ne ha­ben das Spek­ta­kel üb­ri­gens mit In­ter­es­se ver­folgt, wie es heißt. Die im See ge­fan­ge­nen Fi­sche, dar­un­ter gro­ße Kar­p­fen, sol­len nun wo­an­ders aus­ge­setzt wer­den. Das Ge­wäs­ser wer­de sich der­weil nach und nach wie­der durch den Hor­bach fül­len. Der See war im Zu­ge der Lan­des­gar­ten­schau 1988 an­ge­legt wor­den.

Das „Mons­ter vom Hor­bach­see“ha­ben der Fi­scher und die Hob­by­ang­ler ges­tern nicht ent­deckt. Da­für ha­ben sie vie­le Kar­p­fen und Rot­au­gen aus dem künst­li­chen Ge­wäs­ser in Ett­lin­gen ge­zo­gen. Fo­to: avs

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.