Freu­den­ta­ge für den VfR?

Bi­schwei­er zwei­mal ge­gen Lof­fenau / „Top-Teams lie­gen uns bes­ser“

Der Sonntag (Mittelbaden) - - SPORT - Michael Höl­le

Ta­ge der Freu­de lie­gen vor dem VfR Bi­schwei­er. Heu­te (15 Uhr) und am Mitt­woch (12.15 Uhr) heißt der Geg­ner je­weils TSV Lof­fenau. „Top-Teams lie­gen uns bes­ser“, meint VfR-Trai­ner Mar­tin Fleck – und hofft auf zwei Über­ra­schun­gen durch sei­ne Schütz­lin­ge. Denn das wä­re es doch, wenn der Be­zirks­li­ga-Zehn­te dem Zweit­plat­zier­ten zu­erst in der Punk­te­run­de die Zäh­ler ab­knöp­fen und dann im Vier­tel­fi­na­le des Be­zirks­po­kals ein Bein stel­len könn­te. Zu­mal es der­zeit ein we­nig hakt beim VfR Bi­schwei­er. Le­dig­lich ein Sieg aus den letz­ten sechs Be­geg­nun­gen steht zu Bu­che. Und bei die­sem half der Kon­kur­rent mit ei­nem Ei­gen­tor tat­kräf­tig mit. „Zu vie­le Chan­cen blei­ben un­ge­nutzt“, är­gert sich Mar­tin Nie­der­kämp­fen“, for­mu­liert es der Trai­ner. Ein Grund, war­um er sei­ner Elf in den bei­den Auf­ein­an­der­tref­fen mit dem TSV Lof­fenau gu­te Au­ßen­sei­ter­chan­cen ein­räumt. Wenn­gleich der VfR-Ka­der doch recht aus­ge­dünnt ist. Ka­pi­tän Kai Schnepf be­fin­det sich in den Flit­ter­wo­chen, der zweit­bes­te Tor­schüt­ze Fe­lix Mak­si­mo­vic im Ur­laub, Lu­kas Mer­kel ist eben­so ver­letzt wie Mar­cel Kris­to­fic. „Hilft al­les nichts, jetzt kön­nen und müs­sen sich die an­de­ren be­wei­sen“, stellt Mar­tin Fleck klar und hofft den­noch heu­te und am Mitt­woch auf Ta­ge der Freu­de beim VfR Bi­schwei­er.

Hofft auf Über­ra­schun­gen: Zu­letzt hak­te es et­was beim VfR Bi­schwei­er, rechts Den­nis Herm. Doch heu­te (um Punk­te) und am Mitt­woch (im Po­kal) ge­gen den TSV Lof­fenau will der Be­zirks­li­gist was „rei­ßen“. Fo­to: Col­let

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.