We­gen Fehl­ver­hal­tens sus­pen­diert

Bio­lo­ge Oli­vier Vo­in­net hat Bil­der ma­ni­pu­liert

Der Tagesspiegel - - WISSEN & FORSCHEN -

Der füh­ren­de Pflan­zen­bio­lo­ge Oli­vier Vo­in­net darf in den nächs­ten zwei Jah­ren nicht für Eu­ro­pas größ­te Agen­tur für Grund­la­gen­for­schung, das fran­zö­si­sche CRNS, ar­bei­ten. Er ha­be zwar kei­ne Da­ten er­fun­den, aber in meh­re­ren Stu­di­en Ab­bil­dun­gen wie Dia­gram­me ma­ni­pu­liert. Zu die­sem Schluss kom­men zwei Un­ter­su­chungs­kom­mis­sio­nen des CNRS in Straß­burg und der ETH Zü­rich. Vo­in­net un­ter­sucht, wie sich Pflan­zen, Wir­bel­lo­se und Säu­ge­tie­re mit­hil­fe von RNS-In­ter­fe­renz vor Vi­ren schüt­zen.

Das CRNS deu­tet die ab­sicht­li­chen Ma­ni­pu­la­tio­nen in 13 Stu­di­en als wis­sen­schaft­li­ches Fehl­ver­hal­ten, das die ethi­schen Stan­dards der Or­ga­ni­sa­ti­on ver­let­ze. Dies sei um­so schwer­wie­gen­der, als es um ei­nen in­ter­na­tio­nal an­ge­se­he­nen For­scher ge­he. Auch die ETH Zü­rich fand in et­wa 20 Stu­di­en Bil­der, die ab­sicht­lich mo­di­fi­ziert, du­pli­ziert oder mit fal­scher Qu­el­len­an­ga­be ver­öf­fent­licht wur­den. Sie soll­ten über­zeu­gen­der aus­se­hen, die Er­geb­nis­se sei­en je­doch nicht da­von be­rührt. Wie Roh­da­ten und La­bor­jour­na­le zeig­ten, sei­en die Ex­pe­ri­men­te sorg­fäl­tig aus­ge­führt wor­den. Zur Do­ku­men­ta­ti­on von Kon­troll­ver­su­chen wur­de wie­der­holt auf Bil­der aus an­de­ren Tests zu­rück­ge­grif­fen. Das Fehl­ver­hal­ten stel­le kei­nen Be­trug dar. Die ETH ver­warn­te Vo­in­net, sus­pen­dier­te ihn aber nicht.

Er ha­be als Grup­pen­lei­ter ver­sagt, sag­te der For­scher der „Neu­en Zü­ri­cher Zei­tung“. Vie­le der ge­schön­ten Bil­der sei­en für La­b­or­tref­fen ge­ne­riert wor­den, wo nicht über Roh­da­ten, son­dern über „Qua­si-Pu­bli­ka­tio­nen“dis­ku­tiert wur­de. Die­se Pra­xis sei ein Feh­ler ge­we­sen. jas

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.