Star- Ar­chi­tekt und Stadt­pla­ner Al­bert Speer ju­ni­or gestor­ben

Der Tagesspiegel - - KULTUR -

Ber­lin - Der Ar­chi­tekt Al­bert Speer ju­ni­or ist tot. Laut ei­nem Be­richt der „Süd­deut­schen Zei­tung“, die sich auf An­ga­ben der Fa­mi­lie be­ruft, ist er im Al­ter von 83 Jah­ren ver­stor­ben. „Bild.de“zu­fol­ge ist Speer ge­stürzt und soll we­nig spä­ter in ei­nem Kran­ken­haus not­ope­riert wor­den sein. Die Hil­fe kam aber zu spät. Ge­bo­ren wur­de Al­bert Speer ju­ni­or 1934 in Ber­lin. Er war der äl­tes­te Sohn von Al­bert Speer, Hit­lers Rüs­tungs­mi­nis­ter. Speer ju­ni­or zähl­te zu Deutsch­lands re­nom­mier­tes­ten Ar­chi­tek­ten und Stadt­pla­nern. Vor al­lem das Stadt­bild sei­ner Wahl­hei­mat Frank­furt am Main präg­te er wie kein an­de­rer. Un­ter an­de­rem ge­stal­te­te er den Neu­bau der Eu­ro­päi­schen Zen­tral­bank. (Nach­ruf folgt) Tsp

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.