Nicht mal ge­gen den VfB

Der 1. FC Köln bleibt auch im ach­ten Spiel sieg­los – und steht als schlech­tes­tes Team der Ge­schich­te dar

Der Tagesspiegel - - SPORT -

Stutt­gart - Die sport­li­che Kri­se des 1. FC Köln nimmt im­mer be­droh­li­che­re For­men an. Zum Auf­takt des 8. Spiel­tags der Fuß­ball-Bun­des­li­ga ver­lor der Ta­bel­len­letz­te auch bei Lieb­lings­geg­ner VfB Stutt­gart mit 1:2 (0:1) und da­mit erst­mals seit über 21 Jah­ren wie­der ge­gen die Schwa­ben. Ana­st­a­si­os Do­nis und Cha­drac Ako­lo in der Nach­spiel­zeit sorg­ten mit ih­ren Tref­fern am Frei­tag­abend da­für, dass die Köl­ner nun mit ei­nem Punkt und ei­nem ver­hee­ren­den Tor­ver­hält­nis die schlech­tes­te Mann­schaft in der Li­ga-Ge­schich­te nach acht Spiel­ta­gen über­haupt sind. Die Dis­kus­sio­nen um Trai­ner Pe­ter Stö­ger dürf­ten da­mit in den nächs­ten Ta­gen zu­neh­men.

Die Stutt­gar­ter freu­ten sich vor 58 716 Zu­schau­ern da­ge­gen nach zu­letzt drei sieg­lo­sen Spie­len über ei­nen klei­nen Be­frei­ungs­schlag. Dank sei­nes drit­ten Sai­son­siegs rutsch­te der Auf­stei­ger vor­erst ins ge­si­cher­te Mit­tel­feld der Ta­bel­le.

In der Schluss­mi­nu­te hat­te es schon vor dem Stutt­gar­ter Tref­fer mäch­tig Auf­re­gung ge­ge­ben, weil Schieds­rich­ter Ben­ja­min Cor­tus ei­nen zu­nächst ge­ge­be­nen Foul­elf­me­ter für die Köl­ner nach An­sicht der Vi­deo­bil­der zu­rück­nahm.

Spie­le­risch prä­sen­tier­te sich der FC zu­nächst deut­lich stär­ker als die in der An- fangs­pha­se ver­un­si­cher­ten Gast­ge­ber. Die Köl­ner tra­ten kei­nes­falls wie ein Ta­bel­len­letz­ter auf und er­ar­bei­te­te sich zahl­rei­che Mög­lich­kei­ten. Der ein­zi­ge Vor­wurf, dem man den Rhein­län­dern ma­chen konn­te war die Chan­cen­ver­wer­tung.

Bei Stutt­gart fehl­te da­ge­gen in der ers­ten hal­ben St­un­de die Struk­tur im Auf­bau­spiel. Trotz­dem sorg­te Do­nis nach 38 Mi­nu­ten für den viel­um­ju­bel­ten Füh­rungs­tref­fer. Stö­ger re­agier­te und brach­te nach der Pau­se Zu­gang Clau­dio Pi­zar­ro für Sa­lih Öz­can. Die er­hoff­ten Of­fen­siv-Im­pul­se blie­ben je­doch zu­nächst aus. Der VfB war dem zwei­ten Tref­fer lan­ge Zeit nä­her, als der FC dem Aus­gleich. San­tiago As­ca­ci­bar schei­ter­te mit ei­nem Schuss aus dem Hin­ter­grund an FC-Kee­per Ti­mo Horn, der ein­ge­wech­sel­te Ako­lo brach­te den Ball nach schö­nem Dop­pel­pass mit Si­mon Te­rod­de nicht kon­trol­liert Rich­tung Tor. Fast aus dem Nichts ge­lang Heintz dann mit ei­nem se­hens­wer­ten Fern­schuss in den Win­kel der Aus­gleich, ehe Ako­lo der Lu­cky-Punch ge­lang.

Die Dis­kus­sio­nen um Stö­ger dürf­ten zu­neh­men

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.