Gold­raub: Tä­ter woll­ten Spur be­sei­ti­gen

Der Tagesspiegel - - BERLIN -

Im Zu­sam­men­hang mit dem Raub der Gold­mün­ze aus dem Bo­de­mu­se­um ha­ben un­be­kann­te Tä­ter of­fen­bar ver­sucht, Spu­ren der Tat in ei­nem von der Po­li­zei si­cher­ge­stell­ten Au­to zu ver­nich­ten. Ei­nen ent­spre­chen­den BZ-Be­richt be­stä­tig­te am Di­ens­tag der Spre­cher der Ber­li­ner Staats­an­walt­schaft, Mar­tin Stelt­ner. Laut BZ wa­ren die Tä­ter am 5. Ju­li in ei­ne Hal­le der Po­li­zei an der Bel­zi­ger Stra­ße in Schö­ne­berg ein­ge­drun­gen und hat­ten das In­ne­re ei­nes Au­di A 6 mit Schaum aus ei­nem Feu­er­lö­scher be­sprüht.

In dem Au­to hat die Po­li­zei nach An­ga­ben von Stelt­ner „Gold­an­haf­tun­gen“ent­deckt, da­her ge­be es Ver­bin­dun­gen zu dem Münz­raub im Früh­jahr. Mög­li­cher­wei­se han­delt es sich um das Flucht­fahr­zeug. Der Au­di war nach ei­nem il­le­ga­len Au­to­ren­nen si­cher­ge­stellt wor­den. „Der An­griff auf die Spu­ren­la­ge im Fahr­zeug war er­folg­los“, sag­te Stelt­ner. Zwei Ver­däch­ti­ge sit­zen wei­ter in U-Haft. loy

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.