„Der Dau­men ist we­sent­lich für den Men­schen”

Der Tagesspiegel - - SONDERTHEMA -

Die­se Hand wirkt auf mich bru­tal von ih­rer ei­gent­li­chen Funk­ti­on, dem Grei­fen, dem Be­grei­fen, der per­ma­nen­ten Be­we­gung ab­ge­trennt, am­pu­tiert. Wur­de das Tier da­für ge­tö­tet? Ganz of­fen­sicht­lich hat die Hand beim Go­ril­la ei­ne an­de­re Funk­ti­on als beim Men­schen: Sie dient ihm noch zur Fort­be­we­gung. Die mensch­li­che Hand da­ge­gen stellt ein Greif­or­gan un­nach­ahm­li­cher Viel­sei­tig­keit dar, das sich im­mer neu­en Her­aus­for­de­run­gen an­passt – durch das be­grei­fen­de Ge­hirn und ge­trie­ben durch den Wil­len.

War­um ist der Dau­men so un­wich­tig, der beim Men­schen ei­ne so we­sent­li­che Auf­ga­be er­füllt? Of­fen­bar spielt die Op­po­si­ti­on des Dau­mens als Greif­werk­zeug beim Go­ril­la ei­ne so un­ter­ge­ord­ne­te Rol­le, weil die Hand eben noch stark der Fort­be­we­gung dient. Auch die Dau­men­bal­len­mus­ku­la­tur ist nur sehr schwach aus­ge­prägt. Die Fin­ger­nä­gel – beim Men­schen den wei­chen, dif­fe­ren­zier­ten Tas­t­emp­fin­dun­gen der Fin­ger­kup­pen als Wi­der­la­ger die­nend – sind hand­wärts ge­rich­tet, Kral­len.

Auf dem Ope­ra­ti­ons­tisch se­he ich manch­mal Hän­de, die die­ser Hand ent­fernt äh­neln. Das sind dann Hän­de, die durch Un­fäl­le ab­ge­trennt wur­den und durch man­geln­de Durch­blu­tung braun und fal­tig ge­wor­den sind. Oder es sind ver­brann­te Hän­de – das er­le­be ich lei­der manch­mal, wenn ich für den Ver­ein Pla­cet eh­ren­amt­lich Kin­der aus Kri­sen­ge­bie­ten ope­rie­re. Mei­ne Toch­ter hat beim An­blick die­ser Hand ge­sagt: Sie sieht ein biss­chen so aus wie die Hand von Lour­des. Lour­des ist ein Mäd­chen aus dem Kon­go, das star­ke Ver­bren­nun­gen der Hän­de er­litt.

Der Au­tor ist Chef­arzt der Kli­nik für Plas­ti­sche, Re­kon­struk­ti­ve und Äs­t­he­ti­sche Chir­ur­gie, Hand­chir­ur­gie am Ber­li­ner Mar­tin-Lu­ther-Kran­ken­haus

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.