Schnel­le Schü­ler

Ski al­pin Bu­ben des Oberst­dor­fer Gym­na­si­ums ho­len sich in Gre­no­ble den WM-Ti­tel

Der Westallgäuer - - Sport | Allgäu-sport - VON EL­KE WIARTALLA

Oberst­dorf Sie ha­ben es tat­säch­lich ge­schafft. Die Ski­fah­rer des Oberst­dor­fer Ger­trud-von-le-Fort-Gym­na­si­ums sind im fran­zö­si­schen Gre­no­ble Schü­ler­welt­meis­ter ge­wor­den. Auf den Olym­pia­stre­cken von 1968 setz­ten sich Fe­lix Ur­laub, Jo­nas Wai­bel, Se­bas­ti­an Am­man, Max Hauß­mann und Pir­min Rich­ter bei den Al­pi­nen der Jahr­gän­ge 2000 und 2001 an die Spit­ze. Vor al­lem Fe­lix Ur­laub sorg­te bei den Win­ter­spie­len der In­ter­na­tio­na­len Schul­sport-Fö­de­ra­ti­on für ein di­ckes Punk­te­kon­to. Den Sla­lom ge­wann der Oberst­dor­fer, im Rie­sen­sla­lom wur­de er Zwei­ter. Auch Jo­nas Wai­bel hol­te sich ei­nen Po­dest­platz. Der Hin­de­lan­ger wur­de im Sla­lom Drit­ter.

An­ge­fan­gen hat­te es je­doch mit schlech­ten Nach­rich­ten. Die Wett­be­wer­be muss­ten we­gen Ne­bels ver­legt und das Te­am­ren­nen er­satz­los ge­stri­chen wer­den. Doch die Ober­all­gäu­er lie­ßen sich nicht ir­ri­tie­ren, zeig­ten schon im Sla­lom trotz schlech­ter Sicht ei­ne star­ke Mann­schafts­leis­tung. Die hart­nä­ckigs­ten Kon­kur­ren­ten von der Ski-Aka­de­mie aus Schlad­ming (Ös­ter­reich) konn­te das Quin­tett aus Oberst­dorf in der Ge­samt­wer­tung ab­hän­gen und mach­te so das Ver­spre­chen wahr, dass es zu­vor ge­ge­ben hat­te: „Vol­le Atta­cke fah­ren“. Der Ju­bel war groß, denn die Oberst­dor­fer hat­ten zu­vor zwar schon Ein­zel­ti­tel ge­won­nen, je­doch noch nie den Ge­samt­sieg ge­holt. Der war letzt­mals 2010 nach Deutsch­land an das Wer­den­fels-Gym­na­si­um in Gar­mi­schPar­ten­kir­chen ge­gan­gen.

Leh­re­rin Michae­la Püls, die ge­mein­sam mit DSV-Trai­ner Chris­toph Ki­enzl die Grup­pe be­glei­tet hat­te, ist sehr stolz auf ih­re Schü­ler. „Un­ser Ziel war ein Po­di­ums­platz. Als die Jungs im Sla­lom aber nach dem ers­ten Lauf die Plät­ze eins bis drei be­legt hat­ten, hieß die De­vi­se schnell ,Sieg‘. Toll, dass sie den Vor­sprung auf Schlad­ming im Rie­sen­sla­lom ver­tei­di­gen konn­ten.“

Fe­lix Ur­laub kom­men­tier­te die Renn­wo­che in Gre­no­ble so: „Das High­light war für mich die Er­öff­nungs­fei­er. Die Wie­der­ent­zün­dung der olym­pi­schen Flam­me vor meh­re­ren tau­send Zu­schau­ern hat sich tat­säch­lich ein biss­chen wie Olym­pia an­ge­fühlt. Bei ei­nem in­ter­na­tio­na­len Ren­nen ei­nen Ti­tel zu ho­len, ist et­was ganz Be­son­de­res. Auch dass die Ein­zel­leis­tung in die Te­am­wer­tung ein­floss, war au­ßer­ge­wöhn­lich und hat mich si­cher an­ge­spornt.“

Fo­to: Püls

Die Oberst­dor­fer Schü­ler Welt­meis­ter: (von links) Pir­min Rich­ter, Max Hauß­mann, Jo­nas Wai­bel, Fe­lix Ur­laub und Se­bas­ti­an Am­man.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.