Auch der Gar­ten wird mit Lie­be ge­pflegt

Die Schoensten Wohntraeume - - WOHNEN REPORTAGE - TEXT: AN­NA MÅRD, TE­RE­SA KNO­CHE FO­TOS: KA­RIN FOBERG/HEI­DI HOL­DING

Ecke ver­än­dert hat. „Die bes­ten Ein­rich­tungs­ide­en ha­be ich tat­säch­lich vor dem Ein­schla­fen, da grü­be­le ich dann ger­ne über die per­fek­te Um­set­zung nach und am nächs­ten Mor­gen kann es los­ge­hen.“Vom Strei­chen des Wohn­zim­mers über den Bau ei­nes neu­en Schränk­chens bis hin zum An­brin­gen ei­ner neu­en Lam­pe kann das dann al­les sein. Ide­en gibt es ge­nug. Die­ser Ta­ten­drang ist El­li­nors Fa­mi­lie nicht im­mer ganz ge­heu­er. „Aber mein Mann un­ter­stützt mich am En­de doch im­mer ger­ne bei al­len hand­werk­li­chen Din­gen. Und manch­mal bringt er mir auch Sa­chen vom Floh­markt mit.“Seit fast zwan­zig Jah­ren woh­nen die bei­den jetzt in dem Haus am Hang, und El­li­nor hat das Ge­fühl, dass die Räu­me nie ei­nen durch­gän­gi­gen Stil hat­ten. Ei­ne Zeit lang war al­les weiß, wäh­rend sie jetzt ger­ne mit Far­ben ex­pe­ri­men­tiert. Das Wich­tigs­te für die lei­den­schaft­li­che Groß­mut­ter aber war, dass das Ge­bäu­de ein Zu­hau­se und ein Rück­zugs­ort für ih­re Fa­mi­lie ist. Geht man dem Ru­fen und La­chen der En­kel­kin­der nach, dann hat sich die­ser Wunsch mehr als er­füllt.

IM HERBST ver­bringt die Fa­mi­lie vie­le Mu­ße­stun­den im klei­nen Gar­ten­häus­chen, das Ehe­mann Lars-Åke vor zehn Jah­ren aus re­cy­cel­ten Ma­te­ria­li­en ge­baut hat.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.