STEINBÖDEN

Die Schoensten Wohntraeume - - WOHNEN EXTRA -

Die ers­ten Steinböden im In­nen­raum ent­stan­den in mit­tel­al­ter­li­chen Bur­gen als Schutz, da­mit Fein­de sich nicht in die Fe­s­tung her­ein­gra­ben konn­ten. Heu­te gibt es Flie­sen in un­ter­schied­li­chen Ma­te­ria­li­en wie St­ein­zeug, Na­tur­stein, Cot­to. Las­sen Sie sich beim Kauf ne­ben dem Wunsch­de­sign auch im­mer über Gü­te, Be­last­bar­keit und die ge­eig­ne­ten Ein­satz­be­rei­che des ge­wünsch­ten Ma­te­ri­als be­ra­ten. Die Abriebs­fes­tig­keit - und da­mit Eig­nung für ver­schie­de­ne Räu­me - va­ri­iert näm­lich stark.

1+2 CAR­DIFF in Be­tonOp­tik gibt es als Gr­und­flie­se und Schnitt­de­kor. In den Far­ben Quarz­grau, Sil­ber, Tau­pe und As­phalt, von Steu­ler.

4 AUS­GE­ZEICH­NET mit dem Red Dot Award: Flie­se X-Pla­ne Op­ti­ma aus Vil­bos­to­ne-Feinsteinzeug im Ze­ment-Look, von Vil­le­roy & Boch.

3 FEINSTEINZEUG Ot­to­cen­to mit ge­trom­mel­ten Kan­ten gibt es im For­mat 20x20 Zen­ti­me­ter & in 8 Far­ben, von Ra­g­no.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.