Sky-Über­nah­me durch Fox von EUKom­mis­si­on ge­neh­migt

Digital Fernsehen - - In­halt -

| ORFEmp­fang in Bay­ern wird deut­lich schwie­ri­ger | Schwie­ri­ge Ver­hand­lun­gen: M7 droht Dis­co­very mit Ab­schal­tung

Der US-Me­di­en­kon­zern 21st Cen­tu­ry Fox hat die Ge­neh­mi­gung der EU-Kom­mis­si­on, den eu­ro­päi­schen Be­zahl­sen­der Sky zu über­neh­men. Wett­be­werbs­pro­ble­me in Eu­ro­pa sei­en nicht zu er­war­ten, teil­te die Brüs­se­ler Be­hör­de mit. Die Kom­mis­si­on be­ton­te, sie ha­be nur die Aus­wir­kun­gen auf den Wett­be­werb ab­ge­klopft. Da­ne­ben prüf­ten die bri­ti­schen Be­hör­den die Kon­se­quen­zen für die Me­di­en­viel­falt. Sky ist füh­rend in Deutsch­land, Groß­bri­tan­ni­en, Ir­land, Ita­li­en und Ös­ter­reich. Der ame­ri­ka­ni­sche Me­di­en­rie­se steht nicht nur für ei­nes der größ­ten Film­stu­di­os in Hol­ly­wood, son­dern auch für den Fern­seh­sen­der Fox. Doch sei­en bei­de Me­di­en­kon­zer­ne in Eu­ro­pa vor­nehm­lich auf un­ter­schied­li­chen Märk­ten tä­tig. Auch bis­her kon­kur­rier­ten die Sen­der nur ein­ge­schränkt mit­ein­an­der, un­ter an­de­rem beim Kauf von Sen­dun­gen und beim Ver­trieb von Be­zahl­pro­gram­men. Die Fu­si­on wer­de den Sky-Markt­an­teil nur be­grenzt er­hö­hen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.