N24 heißt ab Ja­nu­ar 2018 Welt

Digital Fernsehen - - Aktuell Kompakt - BEY

Am 18. Ja­nu­ar ist es so­weit: N24 wird zu Welt um­be­nannt. Da­mit setzt die letz­te Pha­se der Über­nah­me des Nach­rich­ten­sen­ders durch Axel Sprin­ger ein. 2013 hat­te man N24 ProSie­benSat.1 ab­ge­kauft.

Be­reits jetzt ist es ein Team von Jour­na­lis­ten, wel­ches hin­ter dem Mar­ken­auf­tritt der „Welt“in­halt­lich ver­ant­wort­lich sind. Mit der Um­be­nen­nung von N24 schafft man auch auf dem Fern­seh­ge­biet Trans­pa­renz und Klar­heit. In­ter­es­san­ter­wei­se wird es beim Toch­ter­sen­der N24 Do­ku beim al­ten Na­men blei­ben. Hier schreckt man wohl noch vor der Um­be­nen­nung ei­nes re­la­tiv jun­gen Sen­der­for­marts zu­rück. Bei der Um­be­nen­nung von N24 wird sich an­sons­ten für den Zu­schau­er nichts än­dern. Das Re-De­sign von 2016 wur­de be­reits schon so ge­stal­tet, dass sich die Na­men re­la­tiv pro­blem­los aus­tau­schen las­sen. Auch die farb­li­che Prä­sen­ta­ti­on bleibt so, wie sie ist. Beim Ver­lags­haus sieht man es als den letz­ten kon­se­quen­ten Schritt an, N24 in die Struk­tu­ren der Mar­ke „Welt“zu in­te­grie­ren. Die Me­dia­thek des Sen­ders heißt jetzt be­reits schon „Welt“-Me­dia­thek. Ein­zig beim erst 2016 ge­star­te­ten Do­ku­men­ta­ti­ons­ka­nal bleibt der Na­me N24 be­ste­hen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.