La­bor­no­ti­zen

Die IFA in Ber­lin stand in die­sem Jahr vor al­lem im Zei­chen von Smart Ho­me und in­tel­li­gen­ten Ge­rä­ten im Haus­halt. Wer hier nur an in­tel­li­gen­te Kühl­schrän­ke oder Alarm­an­la­gen denkt, der irrt. Denn lang­sam aber si­cher er­reicht das ver­netz­te Woh­nen auch Re­ce

Digital Fernsehen - - Produkte Kaufberatung - MI­KE BAUERFEIND

Sprach­steue­rung war das Top-The­ma in Ber­lin. Ob das Licht im Wohn­zim­mer, die Hei­zung oder auch die Kaf­fee­ma­schi­ne – al­les hört mitt­ler­wei­le bei Be­darf auf Sprach­be­feh­le. Bei Re­cei­vern und Fern­se­hern hin­ge­gen war und ist Sprach­steue­rung noch ein Ni­schen­the­ma. Noch, denn mitt­ler­wei­le gibt es auch durch­aus in­ter­es­san­te Mög­lich­kei­ten, bei­spiels­wei­se Enig­ma-Re­cei­ver via Ale­xa zu steu- ern, wie wir in der Aus­ga­be 10/2017 von DI­GI­TAL FERN­SE­HEN be­reits be­leuch­tet hat­ten. Und auch in die­ser Aus­ga­be steht Sprach­steue­rung wie­der auf der Agen­da, näm­lich in ei­nem Pra­xis­work­shop zur Uni­ver­sal-Fern­be­die­nung Har­mo­ny Eli­te von Lo­gi­tech. Auch hier gibt es seit ei­ni­gen Ta­gen ei­nen pas­sen­den Skill, der zu­min­dest ei­ni­ge Funk­tio­nen per Sprach­steue­rung um­set­zen kann. Vor­aus­set­zung ist auch hier ein pas­sen­der Echo oder Echo Dot von Ama­zon. Denn auch Lo­gi­tech setzt auf Ale­xa von Ama­zon.

Kon­kur­rie­ren­de Sys­te­me

Da­bei gibt es durch­aus ernst­zu­neh­men­de Mit­be­wer­ber bei der Sprach­steue­rung. Ne­ben Ale­xa buhlt neu­er­dings auch Goog­le mit Goog­le Now um die Gunst der Nut­zer. App­le hat sei­ne Sprach­steue­rung Si­ri auch schon län­ger am Markt und selbst Samsung ver­sucht mit Bix­by lang­sam aber si­cher im Markt Fuß zu fas­sen. Al­len Sys­te­men ge­mein­sam ist das Prin­zip der Sprach­steue­rung: Ein aus­ge­spro­che­ner Be­fehl löst ei­ne ent­spre­chen­de Ak­ti­on aus. Und das funk­tio­niert in­zwi­schen er­staun­lich gut. So lässt sich das Licht auf Be­fehl dim­men und der Fern­se­her ein­schal­ten. Selbst ein Sen­der­wech­sel ist mög­lich und auch die Laut­stär­ke lässt sich re­geln. Hier gibt es der­zeit zwei un­ter­schied­li­che An­satz­punk­te. Wäh­rend die Fern­be­die­nung Har­mo­ny von Lo­gi­tech ent­spre­chen­de Be­feh­le in In­fra­rot­si­gna­le um­setzt, steu­ert der Sprachas­sis­tent von Vu+ pas­sen­de Ge­rä­te di­rekt über das Netz­werk. Der Vor­teil: Hier kön­nen kei­ne Stör­quel­len wie bei­spiels­wei­se ein Hin­der­nis im Si­gnal­weg die Kom­mu­ni­ka­ti­on stö­ren.

Noch Ver­bes­se­rungs­be­darf

Bei al­ler po­si­ti­ven Eu­pho­rie: Noch ar­bei­tet die Sprach­steue­rung nicht per­fekt. So ver­steht Ale­xa un­se­re Sen­der­na­men nicht im­mer kor­rekt und schal­tet schon­mal auf das fal­sche Pro­gramm. Bei der Har­mo­ny stört der feh­len­de Rück­ka­nal. Denn das Sys­tem kann nicht er­ken­nen, ob der Fern­se­her nun wirk­lich an­ge­schal­tet wur­de oder nicht. Im schlimms­ten Fall wür­de dann ein „Ale­xa, Fern­se­her aus!“den Flach­bild­fern­se­her an statt aus­schal­ten. Hier gibt es al­so noch ei­ne gan­ze Men­ge Ent­wick­lungs­be­darf. Den­noch zei­gen die ers­ten An­sät­ze, wie das Wohn­zim­mer der Zu­kunft aus­se­hen könn­te.

Vi­sio­nen

Fern­se­her mit ei­ge­bau­ten Ka­me­ras gab es schon, war­um al­so soll­te ein ein­ge­bau­tes Mi­kro­fon nicht in Ver­bin­dung mit ei­nem An­dro­id-Be­triebs­sys­tem die au­to­no­me Sprach­steue­rung des gan­zen Fern­se­hers er­mög­li­chen? Denk­bar wä­re in ei­nem sol­chen Fall auch, dass der Fern­se­her gleich die kom­plet­te Funk­ti­on der Sprach­steue­rung im Raum über­neh­men könn­te. Eben­falls wä­re dann ein Be­die­nen von Heim­ki­no­an­la­gen oder Sound­bars mög­lich. Letz­te­re wird es üb­ri­gens bald von Ha­ma ge­ben. Selbst­ver­ständ­lich blei­ben wir dann auch wei­ter am The­ma dran und schau­en uns die neu­en Kom­po­nen­ten und da­mit ver­bun­de­ne Mög­lich­kei­ten ganz ge­nau an. Denn, da sind wir uns si­cher, Sprach­steue­rung wird ei­nes der wich­ti­gen und span­nen­den The­men auch bei der Un­ter­hal­tungs­elek­tro­nik wer­den.

Schier un­über­schau­bar sind schon heu­te die zahl­rei­chen Sprachs­kills bei Ale­xa

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.