Kampf um HDR im TV

Digital Tested - - Inhalt - CT

Kaum wird ein neu­er Stan­dard ge­sucht, ste­hen ver­schie­de­ne Tech­no­lo­gi­en zur Wahl

Hy­brid Log Gam­ma (HLG) ist nach HDR 10 und Dol­by Vi­si­on be­reits der drit­te HDR-Stan­dard, um die Bild­qua­li­tät auf ein neu­es Ni­veau zu he­ben. HLG wur­de ge­mein­sam von BBC und NHK ent­wi­ckelt, um TV-Aus­strah­lun­gen in HDR-Bild­qua­li­tät rei­bungs­los zu er­mög­li­chen. Durch die li­zenz­freie Nut­zung und der neu­en Richt­vor­ga­be der ITU (BT.2100) dürf­te die HLG-In­te­gra­ti­on schnell vor­an­schrei­ten: Pay-TV-An­bie­ter Sky und TV-Her­stel­ler wie Pa­na­so­nic, Samsung und LG ha­ben be­reits die Um­set­zung ei­ner HLG-Aus­strah­lung de­mons­triert. Der Stan­dard er­mög­licht ei­ne kom­pa­ti­ble Aus­strah­lung für SDR- und HDR-Dis­plays – wäh­rend SDR-TVs wei­ter­hin die be­kann­te Kon­trast­qua­li­tät zei­gen, sind mit HDR-TVs mehr De­tails er­kenn­bar, vor al­lem in hel­len Bild­be­rei­chen. Dies ist ins­be­son­de­re bei Sport­über­tra­gun­gen nütz­lich, um stö­ren­de Über­be­lich­tun­gen zu ver­mei­den.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.