Über­grei­fen­de Qua­li­täts­of­fen­si­ve 2017 von So­ny

Digital Tested - - Aktuelles -

Mit den LED-LCD-Mo­del­len XE9405 (75 Zoll: 6 000 Eu­ro) und XE9305 (55 Zoll: 2700 Eu­ro, 65 Zoll: 3700 Eu­ro) will So­ny die HDR-Bild­qua­li­täts­vor­tei­le der ZD9-Se­rie in wei­te­ren Preis­klas­sen eta­blie­ren, das 3D-For­mat wird hin­ge­gen nicht mehr un­ter­stützt. Der 75XE9405 soll wie die Vor­jah­res­ver­si­on XD9405 ein Di­rect-LED-Back­light mit Lo­cal Dim­ming bie­ten, im Ge­gen­satz zum ZD9 ist aber kein Back­light-Mas­ter-Dri­ve ver­baut. Op­tisch er­schei­nen ZD9-, XE9405- und XE9305TVs wie aus ei­nem Guss, denn die neu­en 2017er-LCDs ori­en­tie­ren sich stark am De­sign der 2016er-ZD9-Se­rie. So las­sen sich Ka­bel na­he­zu un­sicht­bar ver­le­gen, sämt­li­che An­schlüs­se wer­den durch Blen­den ver­deckt und die rück­sei­ti­ge Ka­chel­struk­tur ge­währ­leis­tet ein naht­lo­ses 360-Grad-De­sign. Die fla­chen Fern­se­her sol­len nicht nur ste­hend, son­dern auch hän­gend ei­ne gu­te Fi­gur ma­chen, denn So­ny legt wert auf ei­nen mög­lichst ge­rin­gen Ab­stand zur Rück­wand. Für ei­nen kla­ren Klang soll das un­schein­bar in­te­grier­te Laut­spre­cher­sys­tem sor­gen, das den Schall nicht nach un­ten, son­dern nach vorn ge­rich­tet ab­strahlt.

An­dro­id 7.0 und Dol­by Vi­si­on

So­ny will 2017 nicht nur neue TV-Hard­ware auf den Markt brin­gen, son­dern auch bei der Goog­le-An­dro­id-Soft­ware Ak­zen­te set­zen. Mit An­dro­id 7.0 (Nou­gat) sol­len bis­lang schmerz­lich ver­miss­te Funk­tio­nen wie Bild-in-Bild und Ti­me-Shift zu­rück­keh­ren, doch nicht nur das. An­dro­id 7.0 ver­spricht eben­falls ei­ne ver­bes­ser­te App-Ga­ming-Per­for­mance und ei­nen um­fang­rei­che­ren HDR-Sup­port, dar­un­ter Youtube-Vi­de­os in High-Dy­na­mic-Ran­ge-Bild­qua­li­tät. Das An­dro­id-7.0-Up­date soll nicht nur für die 2017er-TVs, son­dern auch für äl­te­re So­ny-An­dro­id-Mo­del­le er­schei­nen, frag­lich bleibt, wel­che der neu­en Funk­tio­nen mit den Vor­jah­res­mo­del­len un­ter­stützt wer­den. Youtube in HDR-Qua­li­tät könn­te un­ter Um­stän­den nur auf den 2017er-Mo­del­len und den Vor­jah­res­ge­rä­ten

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.