Klang de­lu­xe bei Mu­sik und Film

Digital Tested - - Audio -

AV-Re­cei­ver müs­sen mehr kön­nen als ein Schwei­zer Ta­schen­mes­ser. Dass der Spa­gat zwi­schen Fea­tu­re- und An­schluss­viel­falt und sau­be­rem Sound nicht al­len ge­lingt, ist kein Ge­heim­nis. Der Ma­rantz SR7011 be­weist: Es geht doch!

Zu­ge­ge­ben, er ist schon ei­ne Er­schei­nung, der Ma­rantz SR7011. Der AV-Re­cei­ver nimmt im­mer­hin ei­ne Hö­he von 18,5 Zen­ti­me­tern ein und kommt auf ei­ne Brei­te von 44 Zen­ti­me­tern. Das macht Ein­druck. Doch da­für ver­eint er vie­le Ge­rä­te in sei­nem Ge­häu­se: Netz­werk­play­er, FM-Tu­ner, mo­derns­ter Sur­round De­co­die­rer, hoch­wer­ti­ger Ver­stär­ker und, und, und – ein ech­tes Mul­ti­funk­ti­ons­ge­rät. Was so­fort ins Au­ge fällt, ist das Ma­rantz-ty­pi­sche run­de Dis­play zwi­schen den Dreh­reg­lern für Qu­el­le und Laut­stär­ke. Es sorgt für ei­nen schi­cken Re­tro­look des Ge­rä­tes. Ist der Ma­rantz ein­ge­schal­tet, leuch­tet der Ring um die Anzeige in ei­nem an­ge­neh­men blau­en Ton. Das LCD hin­ge­gen ist weiß. Wer kei­ne Licht­re­kla­me im Wohn­zim­mer mag, muss hier al­so nichts be­fürch­ten. Sehr gut aus­ta­riert ist auch der Dreh­reg­ler für die Laut­stär­ke, wirk­lich fein­stu­fig kön­nen wir die Laut­stär­ke än­dern. Al­les in al­lem kön­nen wir an Ver­ar­bei­tung und De­sign des Ge­rä­tes nichts aus­set­zen. Er wirkt wie aus wie aus ei­nem Guss, ein klas­sisch ele­gan­tes Er­schei­nungs­bild.

An­mer­ken wol­len wir, dass der Re­cei­ver mit dem Ein­schal­ten so­fort fühl­bar Wär­me ent­wi­ckelt. Das ist wohl mit ein Grund für das gro­ße Ge­häu­se, denn die Tech­nik braucht Platz zum At­men. Das soll­te un­be­dingt bei der Auf­stel­lung des Ma­rantz SR7011 be­ach­tet wer­den. Ein­ge­zwängt in ei­nem en­gen Re­gal könn­te es zu ei­nem Hit­ze­stau kom­men.

In­stal­la­ti­on via Dia­show

Für den Auf­bau des 9.2-Ka­nal-Netz­werk-AV-Re­cei­vers hat sich Ma­rantz et­was Groß­ar­ti­ges ein­fal­len las­sen. Ein­fach Ge­rät auf­stel­len, mit dem Strom­netz ver­bin­den und den Fern­se­her via HDMI an­schlie­ßen. Schon kann es los­ge­hen. An­schau­li­che Bil­der er­klä­ren Schritt für Schritt das Vor­ge­hen. Da­zu ge­hört das rich­ti­ge An­schlie­ßen der Laut­spre­cher oder die kor­rek­te Mon­ta­ge der bei­lie­gen­den Blue­tooth-WLAN-An­ten­nen. Wäh­rend der Ein­rich­tung ver­bin­det sich das Ge­rät mit dem hei­mi­schen Netz­werk. Hier kön­nen wir zwi­schen LAN und WLAN wäh­len. Auch wie und wo die Zu­spie­ler an­ge­schlos­sen wer­den, er­läu­tert uns die Dia­show. Zum Schluss kommt aber der auf­re­gends­te Teil. Das Ein­mes­sen der an­ge­schlos­se­nen Laut­spre­cher an die Raum­akus­tik. Da­zu liegt dem Ma­rantz SR7011 ein Mess­mi­kro­fon bei. Es wird di­rekt an der Front an­ge­schlos­sen. Die Klin­ken­buch­se be­fin­det sich hin­ter der Klap­pe un­ter der run­den LCD-Anzeige. Hier sind noch wei­te­re Be­dien­ele­men­te zu fin­den. Der AV-Re­cei­ver kann al­so auch oh­ne Fern­be­die­nung di­rekt am Ge­rät ge­steu­ert wer­den. Oder es wird die App ge­nutzt. Was die kann, er­läu­tern wir gleich. Wen­den wir uns erst noch­mal dem Ein­mes­sen zu. Da­mit das Mi­kro die rich­ti­ge Hö­he im Raum ein­nimmt, liegt so­gar ein Sta­tiv bei. Des­halb wer­den wir bast­le­risch ak­tiv und bau­en ei­ne

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.