Neu­er 4K-Heim­ki­no­pro­jek­tor von BenQ

Digital Tested - - Aktuelles - CT

Uni­ver­sal BenQ setzt beim W11000 auf die 4K-DLP-Tech­no­lo­gie und er­zielt mit ei­ner na­ti­ven Auf­lö­sung von 2716x1528 Pi­xeln und 4K-Pi­xels­hift-Tech­nik die vier­fa­che Full-HD-De­tail­auf­lö­sung. Mit ei­ner Darstel­lung von 8,3 Mil­lio­nen Pi­xeln ist der BenQ W11000 der ers­te UHD-Heim­ki­no-Pro­jek­tor, der mit ei­nem THX-Zer­ti­fi­kat auf­war­ten kann. Auch das op­ti­sche Sys­tem des W11000 wur­de für 4K-Bild­qua­li­tät maß­ge­schnei­dert: Die hoch­auf­lö­sen­de Lin­sen­a­n­ord­nung aus 14 Ele­men­ten, die in 6 me­tall­ge­schütz­ten Grup­pen un­ter­teilt sind, soll die Darstel­lungs­gü­te von 1080p-Pro­jek­to­ren deut­lich über­bie­ten. Die drei fo­kus­sie­ren­den Lin­sen­grup­pen jus­tie­ren sich si­mul­tan mit der Lin­sen­grup­pe für den Zoom, um Ver­zer­run­gen zu ver­mei­den. Ein 6-Seg­ment-Farb­rad (RGBRGB) mit 6-fa­cher Ge­schwin­dig­keit ist op­ti­miert für die Rec. 709 Farb-Ka­li­brie­rung. BenQ ver­spricht zu­dem ei­ne ein­fa­che In­stal­la­ti­on durch groß­zü­gi­ge Zoom- und Lens-Shift-Be­rei­che und ein ver­gleichs­wei­se ru­hi­ges Be­triebs­ge­räusch. Der BenQ W11000 ist ab so­fort für ca. 5000 Eu­ro er­hält­lich.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.