Bom­bas­ti­scher Bass mit B&W

Digital Tested - - Aktuelles -

Bo­wers & Wil­kins hängt die Lat­te noch ein Stück hö­her: Die drei neu­en Sub­woo­fer sol­len nach Un­ter­neh­mens­an­ga­ben die bis­her leis­tungs­stärks­ten Ak­tiv-Sub­woo­fer des Her­stel­lers sein. Die ver­füg­ba­ren Mo­del­le aus der DB Se­rie, der DB1D, DB2D und DB3D gibt es ab 2.450 Eu­ro und sie brin­gen den Bass dort­hin, wo er hin ge­hört – in die Ma­gen­gru­be des Hö- rers. Die Bo­xen be­ste­chen mit prä­zi­sen und kräf­ti­gen Tie­fen, denn in je­dem der Sub­woo­fer kom­men die sel­ben Aero­foil-Mem­bra­nen wie bei der le­gen­dä­ren 800-Se­rie Dia­mond zum Ein­satz. Die Ein­rich­tung der Sub­woo­fer er­folgt ein­fach per App. So­wohl die Po­si­tio­nie­rung im Raum, als auch die An­pas­sung der Out­put- und Au­dio-Vor­ein­stel­lun­gen wird mit der App zum Kin­der­spiel.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.