IFA Pres­se­kon­fe­renz

Digital Tested - - Aktuelles Thema -

Jähr­lich im Früh­jahr in­for­mie­ren die Ge­sell­schaf­ten für Kon­sum­for­schung und die IFA über die Trends der zu­rück­lie­gen­den Mo­na­te und wa­gen ei­nen Blick in die Zu­kunft. Die­ses Jahr fand die in­ter­na­tio­na­le Pres­se­kon­fe­renz der IFA im por­tu­gie­si­schen Lis­s­a­bon statt.

Wenn sich über 300 Jour­na­lis­ten aus 54 Län­dern am glei­chen Ort ein­fin­den, gibt es auf je­den Fall wich­ti­ge Din­ge zu be­spre­chen und in­ter­es­san­te In­for­ma­tio­nen ein­zu­fan­gen. Mit­te April war das in Lis­s­a­bon der Fall. Die IFA hat rund vier Mo­na­te vor dem Mes­se­satrt­die in­ter­na­tio­na­len Jour­na­lis­ten zum Me­dia­b­rie­fing ein­ge­la­den um über das ak­tu­el­le Ge­sche­hen im Sek­tor der Un­ter­hal­tungs­elek­tro­nik zu in­for­mie­ren. DI­GI­TAL FERN­SE­HEN war na­tür­lich auch vor Ort.

Die Zah­len

Dass die Un­ter­hal­tungs­elek­tro­nik im­mer noch sehr ge­fragt ist, be­wei­sen die neus­ten Zah­len die Jür­gen Boy­ny, Glo­bal Di­rek­tor Con­su­mer Elec­tro­nics bei der GfK, prä­sen­tier­te. Der Ab­satz bleibt dem­nach welt­weit sta­bil bei rund ei­ner Bil­li­on US Dol­lar pro Jahr. Al­ler­dings ver­schie­ben sich die Wachs­tums­märk­te. Vor al­lem Chi­na, aber auch der Rest Asi­en sind die Trei­ber für kon­ti­nu­ier­li­che Ab­sät­ze. Auch Ost­eu­ro­pa, Afri­ka und Süd­ame­ri­ka trump­fen mit Ab­satz­ge­win­nen von zwei bis neun Pro­zent bei der Un­ter­hal­tungs­elek­tro­nik auf.

Trei­ben­de Kraft beim Un­ter­hal­tungs­elek­tro­nik-Um­satz blei­ben die Smart­pho­nes. Laut GfK-Zah­len wird al­lein 2017 je­der fünf­te Er­den­bür­ger ein neu­es Smart­pho­ne er­wer­ben. Grund da­für ist auch die stei­gen­de Viel­fäl­tig­keit die­ser Ge­rä­te, die schon längst für viel mehr als die rei­ne Kom­mu­ni­ka­ti­on ge­nutzt wer­den. So ist vor al­lem in Chi­na das mo­bi­le Be­zah­len mit dem Smart­pho­ne auf dem Vor­marsch, doch auch die Mög­lich­keit neue Tech­no­lo­gi­en wie vir­tu­el­le Rea­li­ty zu nut­zen so­wie das smar­te Zu­hau­se zu steu­ern, zäh­len zu den Trei­bern die­ser Tech­no­lo­gie. Fest steht wei­ter­hin – die Un­ter­hal­tungs­elek­tro­nik schwä­chelt kei­nes­falls. Auch wei­ter­hin wird der Markt durch in­ter­es­san­te In­no­va­tio­nen ge­lenkt. Kon­nek­ti­vi­tät ist da­bei wich­ti­ger denn je und wird in al­len Sek­to­ren des All­tags Ein­zug hal­ten. Die Ver­brau­cher ha­ben schon heu­te den Vor­teil von ver­netz­ten Ge­rä­ten er­kannt und der Slo­gan „Al­ways on“wird nicht mehr rück­gän­gig ge­macht wer­den kön­nen.

Neu­ig­kei­ten der IFA 2017

„Wir fo­kus­sie­ren die IFA 2017 auf Mar­ken und In­no­va­ti­on und de­fi­nie­ren ei­ne neue Platt­form für Zu­lie­fe­rer und Kom­po­nen­ten-Her­stel­ler, die „Baustei­ne” künf­ti­ger Con­su­mer Elec­tro­nics und Ho­me Ap­p­li­an­ces”, er­klär­te Dr. Chris­ti­an Gö­ke, CEO der Mes­se Ber­lin zu

Micha­el Zöl­ler, He­ad of Vi­su­al Dis­play bei Samsung prä­sen­tier­te die neus­te In­no­va­ti­on The Fra­me

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.