Xbox Scor­pio

Digital Tested - - Aktuelles Thema -

Mi­cro­soft prä­sen­tiert be­reits vor der of­fi­zi­el­len E3-Ent­hül­lung im Som­mer die fi­na­len tech­ni­schen Da­ten der neu­en 4K-Ga­ming-Kon­so­le und lie­fert zugleich ei­nen va­gen Aus­blick auf die Zu­kunft der Ga­mes-Spar­te.

Es ist ei­ne Kehrt­wen­de um 180 Grad: Mit der Xbox One stell­te Mi­cro­soft Mul­ti­me­dia-En­ter­tain­ment-, Sprach­steue­rungs­und Kinect-Ka­me­ra­funk­tio­nen in den Vor­der­grund, nun sol­len mit Xbox Scor­pio wie­der die Spie­le, Spie­ler und Ga­mes-Ent­wick­ler in den Mit­tel­punkt rü­cken. Be­reits im An­kün­di­gungs­vi­deo zur neu­en 4K-HDR-Kon­so­le fand Mi­cro­soft über­ra­schend deut­li­che Wor­te: Die Aus­rich­tung der ers­ten Xbox One war ein Feh­ler, vie­le Spie­leent­wick­ler schwö­ren seit­dem So­nys PS4 die Treue. Mit Scor­pio (fi­na­ler Na­me wird erst im Ju­ni ent­hüllt) will Mi­cro­soft al­le Feh­ler der Ver­gan­gen­heit kor­ri­gie­ren, die leis­tungs­stärks­te Spie­le­kon­so­le al­ler Zei­ten ver­öf­fent­li­chen und Ent­wick­lern je­den er­denk­li­chen Sup­port zu­kom­men las­sen, um den Ab­stand zu So­nys PS4 zu ver­kür­zen.

Xbox is back

Die Ar­chi­tek­tur der Xbox Scor­pio weckt Er­in­ne­run­gen an die Xbox 360: Das Sys­tem ist der­art gut aus­ba­lan­ciert, dass Gra­fik­da­ten um­ge­mein ef­fi­zi­ent durch die kom­plet­te Pi­pe­line bis zur Bild­aus­ga­be trans­fe­riert wer­den kön­nen. Geht es al­so al­lein um tech­ni­sche Leis­tungs­fä­hig­keit, hat Mi­cro­soft (fast) al­le Haus­auf­ga­ben ge­macht: Die Xbox Scor­pio bie­tet mit 6 Tera­flops Gra­fi­k­leis­tung im Ide­al­fall 40 Pro­zent mehr Leis­tung als So­nys PS4 Pro, um ech­te 4K-Auf­lö­sung bei bis zu 60 Bil­dern pro Se­kun­de zu be­rech­nen. Um wei­te­re Fla­schen­häl­se von vorn­her­ein aus­zu­schlie­ßen, spen­diert Mi­cro­soft der Xbox Scor­pio 50 Pro­zent mehr Ar­beits­spei­cher (12GB DDR5-Ram), von de­nen 8GB für Spie­leent­wick­ler nutz­bar sind, 4GB ent­fal­len auf die Hin­ter­grund­tä­tig­kei­ten des Be­triebs­sys­tems. Auch die Ge­schwin­dig­keit, mit der Da­ten über­tra­gen wer­den, ver­bes­sert sich um knapp 50 Pro­zent im Ver­gleich

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.