Ech­te Le­gen­den le­ben ewig

Digital Tested - - Audio -

Die 1200er Se­rie der Plat­ten­spie­ler von Tech­nics ist Kult. „Al­te“Ge­rä­te wer­den noch heu­te zu gu­ten Prei­sen auf Ge­braucht­wa­ren­bör­sen ge­han­delt. Jetzt kommt die Neu­auf­la­ge ei­nes ech­ten Klas­si­kers.

Un­ser ers­ter Ein­druck: die DJ-Va­ri­an­te der 1210er Grand Se­rie kommt mit et­was mehr Kunst­stoff, aber min­des­tens ge­nau so viel Qua­li­tät wie die Vor­läu­fer und gro­ßen Brü­der der Se­rie. Es sind al­le klas­si­schen Ele­men­te vor­han­den, die man von ei­nem Tech­nics 1200er er­war­tet, in­klu­si­ve der blau­en St­ro­bo­skop­be­leuch­tung zur An­zei­ge der Um­dre­hungs­ge­schwin­dig­keit und der ge­fe­der­ten Na­del­be­leuch­tung, die auf Knopf­druck aus­fährt.

Eben­falls vor­han­den ist der be­kann­te 7 Zoll-Ad­ap­ter, der in die Ge­häu­se­form in­te­griert ist und mit ei­nem Fin­ger aus der Scha­le her­aus­ge­drückt wer­den kann. Al­les was man von die­sem Plat­ten­spie­ler er­war­tet, schenkt uns Tech­nics auch, in­klu­si­ve wie­der­er­leb­ter Kind­heits­ge­füh­le. Der hö­hen­ver­stell­ba­re Ton­arm ist mitt­ler­wei­le aus ul­tra­leich­tem Ma­g­ne­si­um und hängt an ei­ner gy­ro­sko­par­ti­gen Ge­lenk­ein­heit. Nach wie vor ei­ne gro­ße In­ge­nieurs­leis­tung, die ganz ma­nu­ell auf He­bel, Ge­wich­te und Win­kel setzt. Hal­bo­der Voll­au­to­ma­tik sucht man beim 1210er ver­ge­bens. Das braucht man aber als als HiFi-En­thu­si­ast ge­nau­so we­nig wie als DJ. Aber es sind nicht nur die of­fen­sicht­li­chen Din­ge, die die­ses Ge­rät zu ei­nem Klas­si­ker ha­ben wer­den las­sen, son­dern es sind auch die klei­nen De­tails, die bis zu En­de ge­dacht wur­den. So ist zum Bei­spiel der Staub­schutz­de­ckel des Plat­ten­spie­lers eben­so Teil der Le­gen­de, weil er fe­der­ge­la­gert nicht ein­fach ab­stürzt und run­ter­fällt beim Los­las­sen, son­dern in der La­ge ist, so­gar Mili­me­ter vor dem Auf­set­zen die Span­nung zu hal­ten. Beim Ablas­sen des De­ckels hel­fen na­tür­lich auch die klei­nen Plas­tik­plätt­chen an der Sei­te, die es ei­nem er­mög­li­chen das Ge­rät zu öff­nen und zu schlie­ßen, oh­ne da­bei Fin­ger­ab­drü­cke zu hin­ter­las­sen – Tech­nics denkt an je­des De­tail. Ein wei­te­res De­sign-Merk­mal ist die mar­kan­te Lin­se im De­ckel über der Ge­lenk­ein­heit des Ton­arms, die bei ge­naue­rer Be­trach­tung die Ton­arm­me­cha­nik op­tisch her­vor­hebt. Die Aus­spa­rung ist per se nicht von­nö­ten, da die De­ckel­hö­he aus­reicht, die Mecha­nik zu kei-

Je­der Topf hat ei­nen pas­sen­den De­ckel. Und der Staub­schutz des SL-1210GR ist ein maß­ge­schnei­der­tes Ex­em­plar vol­ler De­tails oh­ne Schnick-Sch­nack

In der neu­en Ver­si­on gibt es nun auch ei­nen X2 But­ton, der von 8 Pro­zent auf ± 16 Pro­zent Pitch um­schal­tet

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.