Pa­na­so­nics OLED-TV-Star: TX-65EZW954 bringt Hol­ly­wood-Far­ben ins Wohn­zim­mer

Im dicht ge­dräng­ten OLED-Markt nimmt Pa­na­so­nics 65EZW954 nicht mehr die Son­der­rol­le ein, wie das 2015 er­schie­ne­ne Mo­dell 65CZW954. Den­noch stellt Pa­na­so­nic ein­mal mehr un­ter Be­weis, dass ei­ne erst­klas­si­ge Bild­qua­li­tät nicht nur vom Pa­nel ab­hängt.

Digital Tested - - Inhalt - CHRIS­TI­AN TROZINSKI

In­ner­halb der letz­ten zwei Jah­re ha­ben sich die Prei­se für 65-Zoll-OLED-TVs na­he­zu hal­biert, wäh­rend Bild­hel­lig­keit, Durch­zeich­nungs­qua­li­tät und Far­bum­fang ver­bes­sert wer­den konn­ten. So­mit ist es we­nig ver­wun­der­lich, dass der neue 65EZW954 dem 65CZW954 kei­ne Chan­ce in Sa­chen Bild­qua­li­tät lässt. Mit dem 65EZW954 pro­fi­tie­ren Sie von ei­ner enor­men De­tail­hel­lig­keit und selbst mit SDR-Qu­el­len las­sen sich klei­ne Leucht­punk­te be­son­ders plas­tisch wie­der­ge­ben. OLED-ty­pisch wer­den Spit­zen­hel­lig­kei­ten vor al­lem bei Weiß­licht­pi­xeln er­reicht, wäh­rend Far­ben et­was mat­ter er­schei­nen. Dies gilt eben­so für voll­flä­chig hel­le Bil­der, die im Ver­gleich zu LED-LCDs ab­ge­dun­kel­ter er­schei­nen. Ob­wohl die Aus­leuch­tung der Bild­flä­che deut­lich bes­ser als mit 65-Zol­lLED-LCDs aus­fällt, konn­ten wir, ver­gleich­bar zum be­reits ge­tes­te­ten 65EZW1004-Mo­dell, ei­ne ver­ti­ka­le Schat­ten­bil­dung in dunk­len Bild­be­rei­chen er­ken­nen. Die­ser Ef­fekt trat mit zu­neh­men­der Nut­zungs­dau­er zwar spür­bar in den Hin­ter­grund, doch ganz eli­mi­nie­ren konn­ten wir die Schat­ten­bil­dung wäh­rend des Tests nicht. Vi­deo­spie­ler soll­ten eben­falls be­den­ken, dass OLEDs kurz­zei­ti­ge Nach­leucht­ef­fek­te pro­vo­zie­ren kön­nen, im Ex­trem­fall hilft die ma­nu­el­le Pa­nel­kor­rek­tur, sämt­li­che Schat­ten im Bild aus­zu­mer­zen, selbst wenn Stand­bild­in­fos über meh­re­re St­un­den dar­ge­stellt wur­den. SDR-Qu­el­len pro­fi­tie­ren von Pa­na­so­nics Farb- und Kon­tras­t­op­ti­mie­rung, HDR-Qu­el­len zei­gen na­he­zu al­le De­tails und er­schei­nen den­noch nicht zu dun­kel. Be­ach­ten Sie, dass nur die HDMI-Ein­gän­ge 1 und 2 die vol­le Band­brei­te un­ter­stüt­zen, 4K-60Hz-HDR-Si­gna­le las­sen sich über die An­schlüs­se 3 und 4 nicht wie­der­ge­ben.

Nicht nur für Ki­no­fans

Im Ver­gleich zum Vor­jahr konn­te Pa­na­so­nic den Schär­fe­fil­ter ver­bes­sern, so­dass be­reits ge­rin­ge Ein­stel­lun­gen aus­rei­chen, um die De­tail­wie­der­ga­be plas­tisch zu gestal­ten. Durch die Cle­ar-Mo­ti­on-Funk­ti­on kön­nen Sie auf Wunsch ei­ne na­he­zu per­fek­te Be­wegt-

bild­schär­fe mit 60-FPS-Ga­mes er­rei­chen, al­ler­dings hal­biert sich da­durch die Bild­hel­lig­keit und das Bild kann leicht flim­mern (60-Hertz-Bild­quel­le). Ein klei­ner Wer­muts­trop­fen ist die feh­len­de 120-Hz-Un­ter­stüt­zung: PC-Si­gna­le zeig­te der EZW954 im Test ma­xi­mal mit 60 Hertz an. Film­fans er­freu­en sich an der ori­gi­nal­ge­treu­en Kin­o­dar­stel­lung. Die Zwi­schen­bild­be­rech­nung greift be­hut­sam ein, er­zeugt aber Aus­set­zer und kurz­zei­ti­ge Bil­druck­ler. TV-Bil­der las­sen sich un­ge­mein kon­trast­reich wie­der­ge­ben, zu­dem hilft die Far­bop­ti­mie­rung ein­mal mehr, SDR-Si­gna­le sat­ter wie­der­zu­ge­ben, oh­ne Haut­tö­ne un­na­tür­lich er­schei­nen zu las­sen. HDR-Filmin­hal­te wer­den bis 4 000-Nits-Dy­na­mik­um­fang ex­zel­lent auf­be­rei­tet, man­gels Dol­by-Vi­si­on-Un­ter­stüt­zung bie­tet der EZW954 der­zeit aber nur ei­nen sta­ti­schen HDR-Kon­tras­t­ab­gleich. Für ei­ne noch bes­se­re Bild­qua­li­tät soll die HDR10-Plus-Un­ter­stüt­zung sor­gen, die 2018 per Up­date in­klu­si­ve pas­sen­der Qu­el­len be­reit­ge­stellt wer­den soll. Stö­ren­de Un­schär­fen sind mit dem EZW954 nicht zu be­fürch­ten, so­lan­ge die Zwi­schen­bild­be­rech­nung oder Cle­ar Mo­ti­on ak­tiv ist. PC- und Vi­deo­spiel­nut­zer wer­den die ge­eig­ne­ten Bild­ein­stel­lun­gen schnell ins Herz schlie­ßen, denn für Ga­ming-re­le­van­te Op­ti­mie­run­gen müs­sen Sie nicht um­ständ­lich den kom­plet­ten Bild­mo­dus wech­seln.

Durch­dacht ge­macht

Pa­na­so­nic setzt auf ein ein­fa­ches Be­di­en­kon­zept und lis­tet im Ho­me-Bild­schirm le­dig­lich 3 Ka­te­go­ri­en auf: TV-Si­gna­le (Tu­ner), Apps (Strea­m­ing-An­bie­ter und Son­der­funk­tio­nen wie Bild-in-Bild) und ex­ter­ne Qu­el­len. Der Clou: Ganz gleich, ob Sie ein TV-Pro­gramm, ei­ne App oder ei­ne ex­ter­ne Qu­el­le wie­der­ge­ben, Sie kön­nen je­der­zeit über die Op­ti­ons­tas­te der Fern­be­die­nung Ih­re Lieb­lings­in­hal­te zum Ho­me-Bild­schirm hin­zu­fü­gen. Ha­ben Sie zu vie­le Links an­ein­an­der­ge­reiht, hilft die neue Ord­ner­funk­ti­on, um ein­zel­ne Grup­pen zu­sam­men­zu­fas­sen. In­ter­net­vi­de­os war­ten mit bis zu 4K-HDR-Qua­li­tät auf (Ama­zon, Net­flix, Youtube) und die Na­vi­ga­ti­on geht flink von­stat­ten. Doch auch ganz oh­ne In­ter­netzwang weiß der Fern­se­her zu über­zeu­gen: Die TV-Ein­rich­tung ge­lingt selbst­er­klä­rend, TV-Lis­ten las­sen sich an­spre­chend vor­sor­tie­ren oder gänz­lich neu ein­rich­ten und über USB-Fest­plat­ten zeich­nen Sie bis zu zwei Pro­gram­me par­al­lel auf oder nut­zen die Ti­me-Shift-Funk­ti­on. Bin­den Sie den EZW954 ins Heim­netz­werk ein, kön­nen Sie mit wei­te­ren Ge­rä­ten auf die Tu­ner des Fern­se­hers zu­grei­fen und TV-Pro­gram­me strea­men. Selbst 4K-HLG-Sen­der stel­len den TV vor kei­ner­lei Pro­ble­me und die Wie­der­ga­be war im Test stets feh­ler­frei. Die Ton­qua­li­tät des EZW954 ist über­ra­schend gut, ein­zig bei Mehr­ka­nal­au­dio­ton­spu­ren im Bit­stream-For­mat konn­te es zu kurz­zei­ti­gen Stör­ge­räu­schen kom­men – ein Um­schal­ten auf PCM-Ton be­hebt das Pro­blem. Schal­ten Sie im Sys­tem­me­nü des Fern­se­hers die HDR-Un­ter­stüt­zung ab, kön­nen Sie ei­ne SDR-Zu­spie­lung er­zwin­gen, falls die Qu­el­le nur ei­nen au­to­ma­ti­schen Ab­gleich er­mög­licht. Vi­deo­spie­ler und PC-Nut­zer soll­ten dar­auf ach­ten, dass HDMI-RGB-Si­gna­le in 60 Hz, ver­gleich­bar zur 4K-HDR-60-HzZu­spie­lung, nur über die HDMI-Ein­gän­ge 1 und 2 ver­lust­frei um­ge­setzt wer­den. Über die HDMI-Schnitt­stel­len 3 und 4 müs­sen Sie ent­we­der die Farb­auf­lö­sung oder Bild­fre­quenz mit 4K-Si­gna­len dros­seln.

TV für je­den Ein­satz­zweck

Mit ei­nem un­auf­fäl­li­gen De­si­gn­kon­zept, zahl­rei­chen Schnitt­stel­len, ein­fa­cher Be­die­nung und ta­del­los vor­ein­ge­stell­ten Bild­mo­di eig­net sich der EZW954 für Ein­stei­ger wie Pro­fis glei­cher­ma­ßen. Zwar fehlt es dem TV et­was an ein­zig­ar­ti­gen Fea­tu­res und bei der App-Un­ter­stüt­zung bie­tet die Kon­kur­renz mehr, doch das, was der EZW954 kann, setzt er na­he­zu feh­ler­frei um.

Ne­ben der hoch­wer­ti­gen be­leuch­te­ten Haupt­fern­be­die­nung liegt dem 65EZW954 ei­ne kom­pak­te Zweit­va­ri­an­te mit Mi­kro­fon bei

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.