976-EVIL

Digital Tested - - Inhalt - TM

Als mor­den­der Traum­wand­ler Fred­dy Krue­ger er­lang­te Ro­bert Eng­lund in den 1980ern welt­wei­te Be­kannt­heit. Als die „Night­ma­re“-Rei­he all­mäh­lich ih­rem Ab­stieg ent­ge­gen sah, gab Eng­lund 1988 sein ei­ge­nes Re­gie­de­büt. Sei­nem „976-EVIL“wa­ren die Kri­ti­ker al­ler­dings gar nicht wohl ge­stimmt und das po­ten­zi­el­le Hor­ror­fran­chise starb, be­vor es wirk­lich be­gon­nen hat­te. Die ein­zi­ge Fort­set­zung er­schien nur noch als Heim­ver­öf­fent­li­chung. Da­bei kann das Ori­gi­nal mit sei­nem ei­gen­tüm­li­chen Kon­zept über­zeu­gen. Wählt man 976-EVIL, be­kommt man ein Ho­ro­skop der be­son­de­ren Art spen­diert. Die Stim­me scheint stets mehr zu wis­sen und gibt ver­lo­cken­de Tipps um den All­tag zu meis­tern. Wer hät­te ge­dacht, dass der Teu­fel selbst hin­ter die­sem Trick steckt? Zwei un­glei­che Cou­sins ver­fal­len die­ser Hot­li­ne, doch wäh­rend sich Spi­ke (Patrick O’Bryan) da­ge­gen weh­ren kann, wird Ho­ax (Ste­phen Ge­off­reys) im­mer tie­fer in ih­ren Bann ge­zo­gen und ver­wan­delt sich in ei­ne blut­rüns­ti­ge Bes­tie. Der Film nimmt sich Zeit, sei­ne Cha­rak­te­re ein­zu­füh­ren. Spi­ke ist der coo­le, rück­sichts­lo­se Bi­ker von ne­ben­an, Ho­ax da­ge­gen der ge­hän­sel­te Ver­sa­ger, der un­ter sei­ner re­li­giö­sen Mut­ter lei­det und dem Bö­sen da­mit leicht in die Hän­de fällt. An­ders als in den üb­li­chen Slas­her­fil­men der Zeit sind die Cha­rak­te­re nicht nur Fut­ter für den Kil­ler, son­dern neh­men den Mit­tel­punkt der Hand­lung ein. So er­schafft Eng­lund ei­ne un­ter­halt­sa­me Gru­sel­t­ra­gö­die, die auch in der un­ge­schnit­te­nen Blu-ray-Ver­öf­fent­li­chung kein schlech­tes Bild ab­gibt. Für ein­zel­ne Sze­nen wech­selt der Film zur eng­li­schen Ton­spur, doch das stört kaum.

Der Na­me Ho­ax kann mit Scherz oder Scha­ber­nack über­setzt wer­den – Blut und Or­ga­ne je­doch sug­ge­rie­ren, dass der jun­ge Mann (Ste­phen Ge­off­reys) durch­aus ernst macht

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.