Sky im Ka­bel: Ul­tra HD vom Pay-TV-An­bie­ter kommt end­lich ins Ka­bel­netz 4K-Zu­kunft: Der Fahr­plan für neue Stan­dards ist be­schlos­sen – doch wel­cher setzt sich durch?

Digital Tested - - Inhalt - TK

Das ul­trahoch­auf­lö­sen­de Sky-An­ge­bot blieb bis­her Sa­tel­lit-Nut­zern und den Kun­den in den Ka­bel­net­zen von Te­le Co­lum­bus und Pri­ma­com vor­be­hal­ten. Auch über das IPTV-An­ge­bot der Deut­schen Te­le­kom konn­te es ge­nos­sen wer­den. Doch seit dem 30. Ja­nu­ar ist das Ul­tra-HD-Si­gnal von Sky auch in den zwei größ­ten deut­schen Ka­bel­net­zen von Vo­da­fo­ne und Uni­ty­me­dia. Sky-Kun­den ha­ben mit ei­nem Pre­mi­um-HD-Abon­ne­ment ent­spre­chend ih­rem ge­buch­ten Pro­gramm­pa­ket auch Zu­gang zum Ul­tra-HD-An­ge­bot von Sky. Um die UHD-Sen­der zu ent­schlüs­seln, be­nö­ti­gen die Abon­nen­ten ei­nen Sky+ Pro Re­cei­ver von Sky. Wenn die Kun­den ei­nen Sky+ Pro Re­cei­ver (bzw. Sky+) in den ent­spre­chen­den Ka­bel­net­zen nut­zen, fin­den sie die UHD-Sen­der auf den Ka­nal­plät­zen 202 (Sky Sport UHD) so­wie 210 (Sky Bun­des­li­ga UHD). Von der ho­hen Auf­lö­sung (2 160p50) pro­fi­tie­ren auch Be­sit­zer von Full-HD-Fern­se­hern, da die 4K-Über­tra­gun­gen auch auf Full HD her­un­ter­ska­liert im­mer noch deut­lich schär­fer wir­ken als Full-HD-Sen­dun­gen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.