Der Ton­ab­neh­mer

Digital Tested - - Hintergrund -

Um bei im­mer klei­ner wer­den­dem Ra­di­us ei­nen mög­lichst gleich­för­mi­gen Ab­tast­win­kel zu tref­fen, ka­li­briert man den Ton­ab­neh­mer in der Drauf­sicht zum Bei­spiel über Scha­blo­nen, die man auf den Plat­ten­tel­ler legt. Die Kan­ten des Sys­tems soll­ten da­bei bün­dig mit den Li­ni­en der Scha­blo­ne ab­schlie­ßen. Zu­sätz­lich ist die senk­rech­te La­ge des Ton­ab­neh­mers zu be­ach­ten. Da­für ha­ben vie­le Hersteller ex­tra ei­ne ver­ti­ka­le Li­nie an ih­ren Ge­häu­sen an­ge­bracht. Der Win­kel be­trägt idea­ler­wei­se 90 Grad zur Plat­te. Oft kann man ihn über die Dre­hung des Ton­arms, oder am Kopf des Ton­arms ver­stel­len.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.