DVB-T2-Aus­bau:

Digital Tested - - Inhalt -

Die Ein­füh­rung von DVB-T2 geht in Deutsch­land in die nächs­te Run­de

Die Ein­füh­rung von DVB-T2 geht in Deutsch­land in die nächs­te Run­de. An­ders als bis­her üb­lich, gibt es die­ses Mal aber für den Wech­sel vom al­ten DVB-T zum neu­en DVB-T2 kei­nen fes­ten Um­schalt­ter­min, son­dern ei­nen Um­schalt­zeit­raum. Die­ser er­streckt sich über den ge­sam­ten Herbst.

Nach die­ser Pha­se wer­den bei­na­he al­le Sen­de­an­la­gen auf den neu­en Über­tra­gungs­stan­dard um­ge­stellt sein. Vom Fi­na­le im Früh­jahr 2019 wer­den nur noch we­ni­ge Stand­or­te be­trof­fen sein.

Was bringt DVB-T2?

DVB-T2 ist ein neu­er, ef­fi­zi­en­te­rer Über­tra­gungs­stan­dard. Ge­mein­sam mit dem mo­der- nen Kom­pri­mie­rungs­ver­fah­ren HEVC las­sen sich über ei­nen Mul­ti­plex nicht nur mehr Pro­gram­me als bis­her über­tra­gen, auch HD ist mög­lich. Da­mit zieht das di­gi­ta­le An­ten­nen­fern­se­hen in Sa­chen Bild­qua­li­tät mit Sa­tel­lit und Ka­bel gleich.

An­statt bis­lang 12 bis 24 Pro­gram­me in SD, be­kommt man nun min­des­tens an die 14 freie öf­fent­lich-recht­li­che Sen­der. 80 Pro­zent der Be­völ­ke­rung ha­ben zu­dem Zu­gang zu den, über die Fre­e­net-Platt­form ver­brei­te­ten Pri­vat­sen­der, die eben­falls in HD, al­ler­dings ver­schlüs­selt sen­den.

Pro­gram­me

Wie schon zu DVB-T-Zei­ten, strahlt die ARD zwei Mul­ti­ple­xe aus, die je nach Bun­des­land zehn bis 12 Pro­gram­me ent­hal­ten. Das ZDF-Pa­ket ist bun­des­weit ein­heit­lich und kommt mit fünf Ka­nä­len. Die über drei wei­te­re Mul­ti­ple­xe ver­brei­te­te Platt­form von Fre­e­net TV ent­hält al­le wich­ti­gen deut­schen Pri­vat­sen­der, 19 Stück an der Zahl. Sie sind ver­schlüs­selt. Fer­ner wer­den via Fre­e­net TV auch vier freie Ka­nä­le zu den The­men Ho­me­shop­ping und Re­li­gi­on an­ge­bo­ten. Al­le über DVB-T2 zur Ver­fü­gung ge­stell­ten Pro­gram­me kom­men in HD und so­mit mit her­vor­ra­gen­der Bild­qua­li­tät. Der DVB-T2-Sen­der­such­lauf bringt nicht nur Pro­gram­me in die Sen­der­lis­te, die ter­res­trisch aus­ge­strahlt wer­den, son­dern auch sol­che, die die ARD und

Emp­fängt man noch per DVB-T, ma­chen ge­le­gent­li­che Ein­blen­dun­gen auf die bal­di­ge Um­stel­lung auf DVB-T2 auf­merk­sam. Nach der Ab­schal­tung sind al­te Re­cei­ver nicht mehr nutz­bar

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.