CHECK­LIS­TE KAMERAKAUF: AUF DIE­SE SECHS PUNK­TE SOLL­TEN SIE UN­BE­DINGT ACH­TEN

DigitalPHOTO (Germany) - - TEST & TECHNIK | SPEZIAL -

1

Wie gut sich Ih­re neue Ka­me­ra be­die­nen lässt, hängt vor al­lem von der Grö­ße Ih­rer Hän­de ab. Ge­ra­de Ein­stei­ger­mo­del­le sind re­la­tiv kom­pakt ge­hal­ten, so dass der ei­ne oder an­de­re Hand­ling-pro­ble­me ha­ben könn­te. Hier hilft: Pro­bie­ren geht über stu­die­ren!

2

Die Auf­lö­sung ist im Han­del meist im­mer noch das Ver­kaufs­ar­gu­ment Num­mer eins. Ge­ra­de bei Sa­turn, Me­dia Markt & Co. Las­sen Sie sich je­doch nicht ir­ri­tie­ren. Un­ser Rat: 18 bis 24 Me­ga­pi­xel bei APS-C und 16 bis 18 Me­ga­pi­xel bei Mi­cro-four-thirds.

3

Ob­jek­ti­ve sind der Schlüs­sel zur fo­to­gra­fi­schen Fle­xi­bi­li­tät. Ach­ten Sie al­so beim Kauf Ih­rer neu­en Ka­me­ra auf den Um­fang des Ob­jek­tiv­sor­ti­ments des Her­stel­lers und mög­li­cher Fremd­her­stel­ler (z. B. Tam­ron, Sig­ma, Walimex & Co.).

4

Ach­ten Sie auf das Au­to­fo­kus­sys­tem. Hier gilt: je mehr Au­to­fo­kus­punk­te, des­to bes­ser (z. B. Olympus OM-D Mark II: 81 Mess­fel­der). Zu­dem ist die Af-ge­schwin­dig­keit wich­tig. In un­se­rem Test fließt Letz­te­res in die Be­wer­tung „Hand­ling“mit ein.

5

Flin­ke Be­we­gungs­ab­läu­fe las­sen sich nur mit ei­nem schnel­len Se­ri­en­bild­mo­dus ab­lich­ten. Die­ser ist bei Ein­stei­ger­sys­tem­ka­me­ras meist deut­lich flot­ter als bei den trä­ge­ren Dslr-kol­le­gen. Bei­spiel: Lu­mix GX80 8,6 B/s, Ni­kon D3400 5 B/s.

6

Re­gen und Fo­to­gra­fie­ren ver­trägt sich nicht. Es sei denn, Sie be­sit­zen ei­ne ge­schütz­te Ka­me­ra. Wet­ter­schutz fin­den Sie meist bei ge­ho­be­nen Mo­del­len. Al­ter­na­tiv gibt es preis­wer­ten Re­gen­schutz als Zu­be­hör, et­wa bei En­joy­your­ca­me­ra.

Tim Her­pers stv. Lei­ter Di­gi­talp­ho­toTest­la­bor

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.