NACH­GE­FRAGT

DigitalPHOTO (Germany) - - TEST & TECHNIK - KLAUS DANNÖHL, GE­SCHÄFTS­FÜH­RER VON FLYINGARMS

Klaus Dannöhl be­treibt mit Flyingarms (www.flyingarms.de) ei­nen vom Luft­fahrt­Bun­des­amt an­er­kann­ten Schu­lungs­be­trieb in Braun­schweig. Er gibt et­wa Se­mi­na­re zum Kennt­nis­nach­weis für Droh­nen und stand uns für ein In­ter­view zur Ver­fü­gung.

Die Droh­nen­ver­ord­nung des BMVI ist ­letz­tes Jahr in Kraft ge­tre­ten. Wie ­neh­men Sie die Ent­wick­lung auf dem Droh­nen­markt seit­dem wahr?

Die Droh­nen­ver­ord­nung führ­te da­zu, dass vie­le Fir­men mit gro­ßen Cop­tern das Hand­tuch wer­fen muss­ten, da durch die ak­tu­el­len An­for­de­run­gen und Ver­bo­te stren­ge Vor­ga­ben gel­ten. Es wird mehr auf klei­ne Cop­ter ge­setzt, die aber den An­sprü­chen ei­ner pro­fes­sio­nel­len Pro­duk­ti­on we­gen Ka­me­ras mit klei­nen Sen­so­ren noch nicht ge­recht wer­den.

Trotz zu­neh­mend ver­mehr­ter op­ti­scher Sen­so­ri­ken und Hin­der­nis­er­ken­nun­gen ge­hen trotz­dem im­mer wie­der Droh­nen zu Bruch. Was ist der häu­figs­te Grund?

Ich den­ke, dass Ver­bin­dungs­ab­brü­che und Leicht­sin­nig­keit die häu­figs­ten Grün­de für Droh­nen­ab­stür­ze sind. Au­ßer­dem kön­nen Soft­ware- und Up­date-feh­ler, Gps-schwan­kun­gen oder ein zu schwa­ches Funk­si­gnal der Grund sein. An­fän­gern un­ter­lau­fen auch oft Steue­rungs­feh­ler. Neue Fea­tu­res der Cop­ter, die zum Teil mit der Droh­nen­ver­ord­nung nicht kon­form sind, kön­nen Pi­lo­ten eben­falls zum Ver­häng­nis wer­den. Ein wei­te­rer Klas­si­ker für Droh­nen­ab­stür­ze ist das Flie­gen oh­ne Sicht­kon­takt oder voll­au­to­ma­ti­sche Droh­nen­flü­ge, die ei­nen schnel­len Ein­griff in die Steue­rung nicht er­mög­li­chen.

Wor­auf soll­ten Ein­stei­ger beim Kauf ih­rer ers­ten Fo­to­droh­ne ach­ten?

Ich emp­feh­le, die Droh­ne beim Fach­händ­ler zu kau­fen und sich aus­führ­lich be­ra­ten zu las­sen. Es ist wich­tig, sich mit den ak­tu­el­len Re­gu­la­ri­en ver­traut zu ma­chen. Von du­bio­sen ebay-an­ge­bo­ten kann ich nur ab­ra­ten. Den Kauf bei Händ­lern aus Fer­n­ost, die Wa­re über En­g­land nach Deutsch­land im­por­tie­ren, wür­de ich eben­falls ver­mei­den. Zu­dem kommt hier im Fal­le ei­nes De­fekts hin­zu, dass ein Ga­ran­tie­fall meist lang­wie­rig ist und man im Zwei­fel wo­chen­lang auf ein Aus­tausch­ge­rät war­ten muss. (th)

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.