Haus­tie­re als Mo­tiv

Übt man sich in der Tier­fo­to­gra­fie, so wird das ers­te Mo­tiv meist das ei­ge­ne Haus­tier sein. Hilf­rei­che Tipps und Tricks für schö­ne Auf­nah­men er­hal­ten Sie hier.

DigitalPHOTO (Germany) - - PRAXIS -

Sei­ne fo­to­gra­fi­schen Fä­hig­kei­ten an Haus­tie­ren zu üben und wei­ter­zu­ent­wi­ckeln, wird Ih­nen nicht nur tie­risch gu­te Fo­tos be­sche­ren, son­dern auch bei der Wild­tier­fo­to­gra­fie wei­ter­hel­fen. Denn wäh­rend wil­de Tie­re auf­grund ih­rer Un­be­re­chen­bar­keit eher schwie­rig zu fo­to­gra­fie­ren sind, stel­len Haus­tie­re meist recht pfle­ge­leich­te Mo­dels dar.

Maß­ge­bend für das Fo­to­gra­fie­ren von Haus­tie­ren ist, dass Sie sich mit den Ei­gen­schaf­ten und Ver­hal­ten des Tie­res vor Ih­rer Ka­me­ra aus­ken­nen. Wäh­rend Hun­de den Men­schen bei­spiels­wei­se meist als den Füh­rer des Ru­dels ak­zep­tie­ren, se­hen Kat­zen in Men­schen – so hart es klingt – oft nur ei­ne Qu­el­le für Nah­rung, Strei­chel­ein­hei­ten und Wär­me. Bei­de las­sen sich mit mehr oder we­ni­ger Zeit­ein­satz aber di­ri­gie­ren und für das per­fek­te Fo­to in ei­ne be­stimm­te Rich­tung len­ken. Spe­zi­fi­sche Tipps zum Fo­to­gra­fie­ren von un­ter­schied­li­chen Tier­ar­ten fin­den Sie in un­se­rem Pra­xis­teil ab Sei­te 66.

Blit­zen: ja oder nein?

Ja, Blitz­licht kann Tie­re er­schre­cken, Haus­tie­re las­sen sich in der Re­gel je­doch nicht zu sehr da­von be­ein­dru­cken und kön­nen so­mit, ver­langt es die Licht­si­tua­ti­on, durch­aus ge­blitzt wer­den. Um blau-grün­lich wir­ken­de Pu­pil­len zu ver­mei­den, soll­ten Sie bei Hun­den auf den in­ter­nen und fron­ta­len Ka­me­ra­b­litz ver­zich­ten. Grund­sätz­lich er­zeu­gen Sie mit in­di­rek­tem Blit­zen durch ei­nen ex­ter­nen Blitz schö­ne­re Er­geb­nis­se. (je)

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.