An­ge­klag­ter be­reut Hil­fe für den IS

22-Jäh­ri­ger aus Kis­sing ist im Pro­zess ge­stän­dig

Donau Zeitung - - Bayern -

Augs­burg Im Pro­zess ge­gen ei­nen 22-jäh­ri­gen mut­maß­li­chen Sym­pa­thi­san­ten der Ter­ror­or­ga­ni­sa­ti­on Is­la­mi­scher Staat (IS) aus dem Kreis Aichach-Fried­berg hat der An­ge­klag­te nach An­ga­ben sei­nes Ver­tei­di­gers ein Ge­ständ­nis ab­ge­legt. Der jun­ge Mann ha­be sich vor gut zwei Jah­ren in ers­ter Li­nie aus Wut über den Krieg in Sy­ri­en und die da­mit ver­bun­de­nen Gräu­el­ta­ten an der Be­völ­ke­rung mit dem IS be­schäf­tigt und Kon­takt zu an­de­ren IS-An­hän­gern auf­ge­nom­men. So sei er in den Dunst­kreis der Ter­ro­ris­ten ge­ra­ten. Heu­te tue dem jun­gen Mann sein Ver­hal­ten leid und er schä­me sich da­für, sagt sein An­walt Her­mann Chris­toph Kühn.

Die An­kla­ge wirft dem 22-Jäh­ri­gen vor, En­de 2014 und An­fang 2015 mehr­mals bru­ta­le Pro­pa­gan­da­vi­de­os und Sym­bo­le des IS über das so­zia­le Netz­werk Face­book und den Di­enst Whats­App ver­brei­tet zu ha­ben. Zu­dem half er drei nach Sy­ri­en aus­ge­reis­ten deut­schen IS-Kämp­fern da­bei, neue Nut­zer­kon­ten für Face­book an­zu­le­gen. Das Netz­werk hat­te die Pro­fi­le der Män­ner ge­sperrt. Der Ver­tei­di­ger geht da­von aus, dass die Hil­fe, die der 22-Jäh­ri­ge der Ter­ror­grup­pe da­mit ge­leis­tet ha­be, eher über­schau­bar war. Ein Pro­fil et­wa sei von dem Kämp­fer so gut wie nicht ge­nutzt wor­den. Ein an­de­rer ha­be das Kon­to wohl vor al­lem da­zu nut­zen wol­len, um hei­rats­wil­li­ge Frau­en ken­nen­zu­ler­nen.

Der Pro­zess ge­gen den 22-Jäh­ri­gen vor dem Ober­lan­des­ge­richt in Mün­chen ist bis Mit­te No­vem­ber an­ge­setzt. Am Don­ners­tag sag­te ein Er­mitt­ler der Augs­bur­ger Po­li­zei aus. Er be­schrieb die Fa­mi­lie des tür­kisch­stäm­mi­gen An­ge­klag­ten als eher west­lich ori­en­tiert. Der 22-Jäh­ri­ge sitzt nicht in Un­ter­su­chungs­haft. Er macht der­zeit ei­ne Leh­re. Sein Ver­tei­di­ger rech­net nicht da­mit, dass er nach dem Ur­teil ins Ge­fäng­nis muss.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.