Donau Zeitung

Kon­takt

- VON MICHA­EL SCHREINER mls@augs­bur­ger‰all­ge­mei­ne.de

Man zuckt beim Le­sen harm­lo­ser Stel­len­an­zei­gen für kauf­män­ni­sche Sach­be­ar­bei­ter, Ser­vice­mit­ar­bei­ter an ei­ner Tank­stel­le oder Ver­käu­fer in Teil­zeit zu­sam­men. So weit ist es mit uns ge­kom­men. Sie ar­bei­ten en­ga­giert und fle­xi­bel und sind team­fä­hig und kon­takt­freu­dig. Um Him­mels Wil­len! Sie sind kon­takt­freu­dig und ha­ben Spaß am Um­gang mit Men­schen. Wie bit­te? Sie sind kon­takt­freu­dig und ge­hen of­fen auf Men­schen zu. Schluck ...

Kon­takt­freu­de? Um­gang mit Men­schen? Team­ar­beit? Spaß? Of­fen auf an­de­re zu? Es sind Be­grif­fe aus ei­ner an­de­ren Zeit. Der Kon­takt hat sei­ne Un­schuld ver­lo­ren, er muss ein­ge­hegt und aus­ge­schal­tet wer­den wie ein ge­fähr­li­ches Raub­tier. Kon­tak­te sind ein Pro­blem – und je­der Kon­takt, der ver­mie­den wird, ist nach Pan­de­mieLes­art ein gu­ter Kon­takt. Der bes­te Kon­takt ist der, der nicht auf­ge­nom­men wird. Die Kur­se an den Kon­takt­bör­sen sind im frei­en Fall. Wer mi­ni­miert, macht es rich­tig. Wer ganz ver­zich­tet, macht es rich­ti­ger. Sich jetzt noch mit „gu­ten Kon­tak­ten“zu brüs­ten, ist fahr­läs­sig. Das da­hin­ge­sag­te „Wir blei­ben in Kon­takt“klingt heu­te wie ei­ne Dro­hung, die die Selbst­qua­ran­tä­ne und die Iso­lie­rung im Ho­me­of­fice ge­fähr­det.

Frü­her war die Zahl der So­zi­al­kon­tak­te ein Maß­stab für die er­folg­rei­che Teil­ha­be ei­nes Men­schen am ge­sell­schaft­li­chen Le­ben. In­zwi­schen sind Kon­tak­te ei­ne sim­ple Re­chen­auf­ga­be ge­wor­den, bei der die kleins­te Zahl – ger­ne Null – im­mer die bes­te Lö­sung ist.

Fünf aus zwei. Men­schen mal Haus­hal­te, Sie wis­sen schon. Erst eins, dann zwei, dann drei, dann vier, dann steht das Christ­kind vor der Tür. Die Fra­ge ist nicht nur: Aus wel­chem Haus­halt kommt das Christ­kind? Wenn schon zehn Leu­te an der Ta­fel sit­zen – ist es dann Kopf­rech­nen­ver­sa­gen oder ein Akt zi­vi­len Un­ge­hor­sams, gleich­wohl Ein­lass zu ge­wäh­ren? An­de­rer­seits: Ein Kind un­ter 14 zählt ja nicht mit, ist gleich­sam kon­takt­neu­tral.

Newspapers in German

Newspapers from Germany