Donau Zeitung

Wo bleibt die Wert­schät­zung von Er­zie­hungs­ar­beit?

- Family · Parenting · Kids · Lifestyle · Dillingen

Zum Be­richt „Was ist die Pfle­ge ei­nes Kin­des wert“vom Mon­tag, 23. No‰ vem­ber:

„Kin­der sind un­ser höchs­tes Gut.“So lau­tet ein Satz in der Baye­ri­schen Ver­fas­sung. Drin­gend wer­den Pfle­ge­stel­len für Kin­der ge­sucht. Wie aber wird die Leis­tung von Pfle­ge­el­tern ge­wür­digt, die be­reit sind, Kin­dern aus schwie­ri­gen Ver­hält­nis­sen ein Zu­hau­se zu ge­ben, im­mer wie­der mit viel Ge­duld und Em­pa­thie, 24 St­un­den täg­lich oh­ne Wo­che­n­en­de und Ur­laub, ne­ga­ti­ve Kind­heits­er­fah­run­gen aus­zu­glei­chen und die Res­sour­cen des je­wei­li­gen Kin­des zu för­dern, um sie sta­bil ins Le­ben zu stel­len? Ih­nen wer­den Leis­tun­gen ge­kürzt! In an­de­ren Bran­chen wird Leis­tung be­lohnt, wie­so nicht auch in die­sem für un­se­re Ge­sell­schaft so wich­ti­gen Be­reich der Er­zie­hung? Wo bleibt hier die Wert­schät­zung von Er­zie­hungs­ar­beit?

Bir­git Erd­le, Ers­te Vor­sit­zen­de Kin­der‰ schutz­bund Kreis­ver­band Dil­lin­gen

Newspapers in German

Newspapers from Germany