Mut­maß­li­cher Links­ter­ro­rist hofft auf Asyl in Ve­ne­zue­la

Donauwoerther Zeitung - - Politik -

20 Jah­re nach ei­nem ge­plan­ten Spreng­stoff-An­schlag in Berlin kann der mut­maß­li­che Links­ter­ro­rist Bern­hard Heid­bre­der auf Asyl in Ve­ne­zue­la hof­fen. Nach­dem er vom Bun­des­kri­mi­nal­amt in dem süd­ame­ri­ka­ni­schen Land auf­ge­spürt und von der ört­li­chen Po­li­zei 2014 fest­ge­nom­men wor­den war, hat­te die Bun­des­re­pu­blik ei­nen An­trag auf Aus­lie­fe­rung ge­stellt. Wie Heid­bre­ders An­wäl­tin be­stä­tig­te, hat der Obers­te Ge­richts­hof in Ca­ra­cas dies jetzt ab­ge­lehnt. Die Bun­des­an­walt­schaft ver­däch­tigt den 54-Jäh­ri­gen, 1994 an der Vor­be­rei­tung ei­nes An­schlags auf die JVA Berlin-Grünau be­tei­ligt ge­we­sen zu sein, das da­mals zum Ab­schie­be­ge­fäng­nis um­ge­baut wur­de.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.