Po­li­zei-Raz­zia in Mo­sche­en nie auf So­cken

Donauwoerther Zeitung - - Politik -

Die Po­li­zei in Nord­rhein-West­fa­len be­tritt Mo­sche­en bei Raz­zi­en ge­gen Is­la­mis­ten grund­sätz­lich nicht auf So­cken. Das hat Lan­des­in­nen­mi­nis­ter Ralf Jä­ger (SPD) in ei­ner Ant­wort auf ei­ne An­fra­ge der CDU-Op­po­si­ti­on klar­ge­stellt. Die Po­li­zei wer­de bei ent­spre­chen­den Durch­su­chun­gen ih­re Schu­he an­be­hal­ten, teil­te der SPD-Po­li­ti­ker mit. Nor­ma­ler­wei­se sind Schu­he in Mo­sche­en ta­bu. „Die Ei­gen­si­che­rung der Po­li­zei des Lan­des Nord­rhein-West­fa­len hat grund­sätz­lich Vor­rang vor der Re­li­gi­ons­frei­heit“, so Jä­ger. Aus­lö­ser der CDU-An­fra­ge war ein Po­li­zei-Ein­satz in Berlin. Dort hat­ten Be­am­te ei­ne Mo­schee auf So­cken be­tre­ten.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.