Kin­der­läh­mung kommt nur noch sel­ten vor

Po­lio Frü­her be­ka­men vie­le Men­schen die­se Krank­heit. Das hat sich aber durch Imp­fun­gen ge­än­dert. Dar­an wird heu­te be­son­ders er­in­nert

Donauwoerther Zeitung - - Wirtschaft | -

Be­geis­tert guckt das Ba­by nicht, als die Trop­fen in sei­nen Mund fal­len. Da­bei sind die Trop­fen wich­tig! Sie sind ei­ne Imp­fung, die vor ei­ner ge­fähr­li­chen Krank­heit schüt­zen soll. Die Krank­heit heißt Kin­der­läh­mung. Oft hört man auch den Be­griff Po­lio. Frü­her er­krank­ten noch vie­le Men­schen an Kin­der­läh­mung. Man­che star­ben dar­an. An­de­re konn­ten nicht mehr rich­tig lau­fen oder sich be­we­gen. Da­her kommt auch der Na­me.

Doch es gibt gu­te Nach­rich­ten: Mitt­ler­wei­le ist die Krank­heit auf der Welt sehr, sehr sel­ten ge­wor­den. Vor Jah­ren star­te­ten Fach­leu­te gro­ße Ak­tio­nen zum Imp­fen. Bei uns be­kommt man da­für zum Bei­spiel ei­nen klei­nen Piks. In­zwi­schen gibt es so­gar ei­nen ei­ge­nen Tag, der an die Krank­heit er­in­nert. Der Welt-Po­lio-Tag ist am heu­ti­gen Mitt­woch. War­um?

Heu­te vor 101 Jah­ren wur­de Jo­nas Salk ge­bo­ren

An die­sem Da­tum im Jahr 1914 kam Jo­nas Salk zur Welt. Der Me­di­zi­ner ent­wi­ckel­te vor vie­len Jah­ren den ers­ten Po­lio­Impf­stoff. Er starb 1995.

Noch im­mer set­zen sich Fach­leu­te für ein re­gel­mä­ßi­ges Imp­fen ein. Denn ir­gend­wann soll die Krank­heit mal ganz aus­ge­rot­tet sein. Die Ex­per­ten schau­en da­für ge­ra­de be­son­ders auf die Län­der Af­gha­nis­tan und Pa­kis­tan in Asi­en. Dort wer­den nicht al­le Kin­der ge­impft. Das hat zum Bei­spiel da­mit zu tun, dass ex­tre­me Grup­pen das ver­hin­dern wol­len. Sie glau­ben, dass die Imp­fung den Men­schen nicht gut­tut.

Da­bei ist die Imp­fung ei­ne su­per Sa­che! Des­halb set­zen sich Hel­fer in den bei­den Län­dern da­für ein, mehr Kin­der zu schüt­zen. In Deutsch­land kommt die Krank­heit heu­te zum Glück nicht mehr vor.

Illustration: An­na Penk­ner, Re­na­te Pom­me­re­ning

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.